Über uns

"Bruder und Schwester in Not" (BSIN) wurde 1961 durch Bischof Paulus Rusch ins Leben gerufen und 2009 als kirchliche Stiftung errichtet. Seit 21. September 2009 ist BSIN eine "Körperschaft öffentlichen Rechts".

Wir sind ein christliches Hilfswerk und orientieren uns an der Sozialbotschaft der Kirche. Unsere Partner planen selbstständig ihre Projekte und Programme. Wir fördern sie ideell und finanziell. Unsere Hilfe soll die Partner befähigen, die eigenen Ressourcen zu mobilisieren um damit den Kreislauf der Armut zu durchbrechen.

Bruder und Schwester in Not

  • hilft unbürokratisch und schnell
  • arbeitet mit verlässlichen Projektpartnern vor Ort zusammen
  • garantiert durch das Österreichische Spendegütesiegel: Ihre Spende kommt voll und ganz den Hilfsprojekten zugute (minimaler Verwaltungsaufwand, Prüfung durch unabhängige Steuerberater)
  • die Projektvergabe erfolgt durch ein erfahrenes Kuratorium
  • leistet wirksame Entwicklungsförderung seit 1961

Die Kuratoriumsmitglieder von Bruder und Schwester in Not sind:

  • Vertreter des Bischofs: Pfarrer Mag. Georg Nigsch
  • Vertreter der Katholischen Männerbewegung: Herr Herbert Nussbaumer
  • Vertreter der Pfarrer: Militärpfarrer Mag. Alois Erhart
  • Vertreter einer anderen kirchlichen Organisation oder Gemeinschaft, die in der Entwicklungsförderung bzw. Missionsarbeit engagiert ist:
  • Geschäftsführung: interimistische Vertretung durch Mag. Christine Vonblon

Weitere Informationen:

Gütesiegel