Projekte

Afrika
Brasilien
ASIEN
Welt
Rundbriefe
Folder Projektarbeit BSIN

Unsere Projektarbeit stützt sich auf drei Bereiche:
Bildung, Gesundheit und Ernährung.

Hier möchten wir durch nachhaltige Projekte mit unseren Partnern lebenswerte Bedingungen in den benachteiligten Ländern schaffen:

Unsere Stärken:
- Professionelles, verantwortunsgbewusstes und zielorientiertes Handeln
- Langjährige Erfahrung im Bereich de Projektpolitik und Projektentwicklung
- Zusammenarbeit mit bewährten Partner, die uns eine umfassende Sicht der
   weltweiten Zusammenhänge ermöglicht
- Kleinstmöglicher Verwaltungsaufwand
- Spendengütesiegel: dieses garantiert die ordnungsgemäße und zweckgebundene
   Verwendung der Spendengelder
- Spendenabsetzbarkeit (SO 1434)

Unsere Schwerpunktländer:
Afrika: Burkina Fasto, Uganda, Kenia, Malawi und Tanzania
Asien: Indien, Mongolei
Lateinamerika: Bolivien und Brasilien

Afrika

Afrika ist mit Abstand der ärmste Kontinent der Erde. Den größten Teil zum Bruttosozialprodukt tragen die Frauen bei. Ihr Arbeitstag beträgt bis zu 16 Stunden. Sie machen die  Feldarbeit und die Hausarbeit, beschaffen das Brennholz, betreuen die Kinder, holen Wasser von oft mehreren Kilometern entfernten Wasserstellen. Da bleibt für Bildung kein Platz mehr. Deshalb gibt es viel mehr Frauen als Männer, die weder lesen noch schreiben können. Die Analphabetenquote liegt bei Frauen zum Teil über 80 %. Zu diesen eklatanten Defizit kommt noch die völlig unzureichende Versorgung im Gesundheitswesen.

Malawi
Dieses kleine südostafrikanische Land auf dem schwarzen Kontinent ist laut UNO Statistik das fünftärmste Land der Welt. Deshalb unterstützt "Bruder und Schwester in Not" hier vor allem Projekte, die auf eine Verbesserung der Lebensbedingungen abzielen. Der Schwerpunkt liegt neben den Bildungsprojekten für Frauen auch auf dem Bereich Gesundheit. Die Buschambulanz und Geburtenstation in Malambo, einer der ärmsten Regionen des Landes, soll die medizinische Basisversorgung gewährleisten. In Zukunft können davon ca. 40.000 Menschen profitieren. Außerdem werden in einer Primary School und in einer Secondary School mit angeschlossenem Internat in Malawi, Mädchen durch Patenschaften aus Vorarlberg die Schulausbildung ermöglicht.

Projekte für Aidswaisenkinder und Straßenkinder in Afrika (Kenia, Malawi)
-
Projektreise 2017_Aidswaisen in Malawi
-
Projektreise 2017_Straßenjungs im Mukuru Promotioncentre in Nairobi,
   Leitung durch Sr. Mary Killeen
-
Bericht & Hintergrundinformationen zu "We like to move it" – der Charity-
   Tanzaktion zugunsten des Mukuru Promotion Centres beim Fest am See

Projekt in Kibungu Chini/Tansania (Bildungs- und Gesundheitssektor, Nahrungssicherung und Wasserversorgung)
- Beschreibung und Fotos_Kibungu Chini

Medizinische Versorgungszentren in Malawi (Buschambulanz, Geburtenstation) in Malamb
-
Projektreise 2017_Malambo

Burkina Faso
Im Sahelstaat Burkina Faso setzt sich die Aktion "Bruder und Schwester in Not" seit Jahren gezielt auf die Verbesserung der Wasserversorgung und Ernährung ein. Durch Brunnenbauprojekte in Kombination mit Anti-Erosions-maßnahmen, die das Wegschwemmen der fruchtbaren Ackererde während der Regenzeit verhindern, konnten in den letzten Jahren im Projektgebiet nachhaltige Erfolge erzielt werden. Durch die angelegten Gemüsegärten konnten in ca. 30 Dörfern die Nahrungssicherheit nachhaltig gesichert werden.
- Bildindex_Diapaga

Projekt in Nigeria (Berufsausbildungszentrum VTTC - Fidesco)
- Fidesco-Aktuell 2018

Projekt Jabulani in Südafrika (Bildungssektor)
- Projektbericht Jabulani in Südafrika

Projekt Anna's Waisenhaus in Nigeria - African Heart (Bildungssektor)
-
Beschreibung Anna's Waisenhaus in Nigeria

Projekt Eine Welt Gruppe in Schlins (Bildungssektor)

↑ nach oben

 

Brasilien

Bischof Kräutler, Indianerprojekte, Brasilien
Projekt von P. Hubert Kilga in Brasilien
(Bildungssektor)
Unterstützung rechtloser Kleinbauernfamilien in Brasilien durch Thomas Bauer
-
Tätigkeitsbericht Thomas Bauer

↑ nach oben

 

ASIEN

In Küstengemeinden des Bundesstaates Kerale in Indien werden im Projekt KIDS durch Weckung der Bewusstseinsbildung und Motivierung verschiedener Frauengruppen nachhaltige Selbsthilfemaßnahmen geschaffen. In traditionellen Handwerksarbeiten wie dem Spinnen von Kokosfasern, dem Mattenweben mit feinen Palmblättern oder dem Herstellen von anderen Gebrauchtsgegenständen aus der Screw-Pine-Pflanze konnte das Einkommen vieler Familien verbessert werden. Vor allem wurde dadruch auch das Selbstvertrauen der Frauen in diesen Dörfern wesentlich verbessert und gestärkt. Ebenso wurden im Bereich der Wasserversorgung (Sammlung des Regenwassers während der Monsumzeit durch Zisternen) und im Gesundheitswesen durch das Projekt KIDS spürbare Erfolge und Verbesserungen erzielt.
- Beschreibung und Fotos_Kerala

Projekt von Pater Inna in Indien (Bildung und Nahrungssicherung)
Projekt von Kaplan Marreddy Thumma (Bildungsprojekt)

↑ nach oben

 

Welt

Personelle Entwicklungshilfe, Ausbildung und Einsatz von Entwicklungshelfern/-innen von HORIZONT 3000

Kindergartenprojekt in der Mongolei
-
Mongolei - Projektbeschreibung
-
Mongolei - Bericht 2017

Projekt auf den Philippinen - Fa. Santos (Bildungs- und Gesundheitssektor, Nahrungssicherung und Wasserversorgung)

↑ nach oben

 

Rundbriefe

↑ nach oben