Gemeinsam werden sie am Pfingstsonntag, 4. Juni 2017, ganz prominent im ganzen deutschsprachigen Raum zu erleben sein bei der Fernsehübertragung des Pfingstgottesdienstes mit Firmung im Dom St. Nikolaus in Feldkirch um 9.30 Uhr.

Nun konnten sie sich schon einmal "beschnuppern": 19 junge Firmkandidatinnen und -kandidaten aus der Feldkircher Dompfarre  und Bischof Benno Elbs. Die Firmbegleiter, Pastoralassistentin Gaby von der Thannen und Kaplan Fabian Jochum, begleiteten die jungen Christen ins Bischofshaus am Hirschgraben und wurden vom Bischof und seinem Team sehr gastfreundlich empfangen und bestens mit Limonade und Kuchen bewirtet.

Die Firmlinge konnten nicht nur die Räume des Bischofshauses und die Insignien des Bischofs (Ring, Stab und Mitra) aus der Vergangenheit und der Gegenwart besichtigen. Anschließend stand Bischof Benno noch Rede und Antwort zu den Fragen der Firmlinge: Was ist für Sie das Wichtigste an der christlichen Religion? Warum spielt eigentlich immer die Orgel im Gottesdienst? Wären auch andere Instrumente denkbar? Wollten Sie immer schon Priester werden? Welche Argumente haben Sie, um den Religionsunterricht in der Schule zu begründen?