Über die Bibliotheken Fachstelle

Die Bibliotheken Fachstelle der Diözese Feldkirch unterstützt alle öffentlichen Bibliotheken, Schulbibliotheken und Öffentlichen Ludotheken Vorarlbergs in bibliothekarischen, konzeptionellen und organisatorischen Belangen. Die Fachstelle bietet folgende Dienstleistungen an:

  • Organisation und Betreuung von Aus- und Weiterbildungen für BibliothekarInnen (Beispiele: Regionale Ausbildung für BibliothekarInnen, Bibliothekarische Jahrestagung, Workshops für BibliothekarInnen)
  • Organisation und Betreuung von Aus- und Weiterbildungen im Kontext der Leseförderung (Beispiel: „Ganz- Ohr!“ Einschulung für VorlesepatInnen)
  • Organisation und Betreuung von Veranstaltungen zur Leseförderung (Beispiele: Lese- und Erzählreisen von AutorInnen / ErzählerInnen, „Leseförderreisen“ mit Handpuppen)
  • Unterstützung der Bibliotheken durch Vernetzung mit anderen Institutionen und Partnern bei gleichzeitiger inhaltlicher und organisatorischer Mitarbeit und Beratung innerhalb Vorarlbergs und Österreichweit (Landesbüchereistelle, BVV, BVÖ, Bibliothekswerk; Caritas, KBW, Carl Lampert Forum und andere)
  • Organisation und Betreuung von umfangreichen bibliotheksbezogenen Initiativen, die im Sinne einer Nachhaltigkeit als überregionale Projekte geführt werden
  • Unterstützung und Organisation der Öffentlichkeitsarbeit der Bibliotheken (Werbematerial) bzw. Öffentlichkeitsarbeit für die Bibliotheken (Inserate, Medienpräsenz)
  • Vertretung der Interessen der Bibliotheken auf Diözesan-, Landes- und Bundesebene
  • Unterstützung und Organisation bei der Suche nach geeigneten ReferentInnen zu verschiedenen Themen und Veranstaltungen in den Bibliotheken
  • Bereitstellung und Verkauf von Vermittlungsutensilien (Handpuppen, Kamishibai, etc.) in Zusammenarbeit mit der Medienstelle der Diözese
  • Bereitstellung bibliothekarischer und literarischer Fachzeitschriften und Fachliteratur
  • Die in pfarrlicher Trägerschaft oder Mitträgerschaft stehenden Bibliotheken erhalten überdies eine jährliche Subvention über die Fachstelle ausbezahlt.