"Denn stark wie der Tod ist die Liebe, die Leidenschaft hart wie die Unterwelt. Böte einer für die Liebe den ganz Reichtum seines Hauses, nur verachten würde man ihn." (Hohelied 8,6ff)

Mit Geld kann man sich eine Uhr kaufen, aber keine Zeit. Mit Geld kann man sich Medikamente kaufen, aber keine Gesundheit. Mit Geld kann man sich Sex kaufen, aber keine Liebe. Warum also dem Trug nachjagen, statt den wahren Kostbarkeiten des Lebens? Nützen wir die Kraft der Liebe in der Fastenzeit. Nützen wir die Kraft der Liebe zur Veränderung. (Simon, 19 Jahre, Hot-Spot-Team)