Artikel

Vorschaubild Artikel
Geflügelsalat Florida mit bischöflicher Unterschrift
Auf einer Speisekarte vom Mittagessen anlässlich der Errichtung der Diözese Feldkirch am 15. Dezember 1968 finden sich prominente bischöfliche Autogramme. Erinnerungen an ein Mittagessen. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Stiftungs-Sinn und Sinn-Stiftung
Der 1829 verstorbene Peter Leo aus Feldkirch wollte eine Stiftung für sein Seelenheil machen. Der Sinn der Stiftung sollte aber in den Augen der Behörden nützlich sein, weshalb sie Änderungen vornahmen. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Filialschule Vockenbühl vor 200 Jahren
Im "Hauptbericht über den Zustand der Schulen im Landgerichte Bregenz" fasste der damalige Schulinspektor Hörburger die Ergebnisse seiner Schulbesuche zusammen. Einblicke aus einer Bergschule in Bildstein. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Warum man das Buch einfach haben muss
Mit seiner ganz persönlichen "Mission Vorarlberg" habe Michael Fliri die Schatztruhe "seines" Archivs geöffnet, erklärte Laudator und Berufskollege, Christoph Volaucnik bei der Präsentation des aktuellsten Buches zur Geschichte des Christentums in Vorarlberg. Das dampft knapp 2000 Jahre Christentum auf rund 300 Seiten ein und ist schon allein deswegen eine Mission für sich. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Bestände
Das Archiv der Diözese Feldkirch verwahrt zahlreiche Quellen zur Kirchengeschichte Vorarlbergs. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die Beständestruktur und einige wichtige Abkürzungen. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Immer den roten Fäden nach
50 Jahre, damit gibt sich Diözesanarchivar Michael Fliri nicht zufrieden. Deshalb steuert er zum Jubiläum der Diözese Feldkirch gleich einen Überblick über mehr als 1500 Jahre Christentum bei. In Buchform versteht sich - und diese „Mission Vorarlberg“ erscheint am 2. Oktober. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Ein Benediktiner in Tisis
P. Placidus Hegg war Pater von Ottobeuren und wurde als Mitglied des Priorates in Feldkirch zum Pfarrer von Tisis ernannt. mehr lesen
Vorschaubild Artikel
Jesuitenkanzel in Feldkirch
In Feldkirch befand sich bereits bis 1773 ein Jesuitenkolleg. Die Patres hatten gemeinsam mit den Kapuzinern den Predigtdienst an der Stadtpfarrkirche zu versehen und verteidigten diesen Dienst vehement. mehr lesen