Gedenken an unsere Verstorbenen

Wir glauben, dass Gott das vollendet, was im Leben offen geblieben ist. Gleichzeitig ist das Gute, was ein Mensch getan hat, immer wieder Anlass zu dankbarer Erinnerung, was auch im Gebet und in der Eucharistiefeier zum Ausdruck kommt.

_Am Sonntag nach dem Beerdigungstag wird in den Fürbitten noch einmal eigens der/des Verstorbenen gedacht.

_Jahrtagsgottesdienst
Der monatliche Gedenkgottesdienst für die Verstorbenen im jeweiligen Monat: Namentlich erwähnt werden die Verstorbenen der letzten drei bis fünf Jahre. (Kirchdorf und Hasenfeld 3 Jahre, Rheindorf 5 Jahre) Dazu bekommen Sie eine schriftliche Einladung von der Pfarre. Auch werden im Gemeindeblatt und im Pfarrblatt „Begegnung“ die Jahrtage der letzten drei bis fünf Jahre veröffentlicht.

_An Allerheiligen wird in der Wortgottesfeier am Nachmittag für alle Verstorbenen des vergangenen Jahres gebetet.