Hier finden Sie die Links zum Nachhören:

Predigt Pfr. Thomas
1. Vortrag 
2. Vortrag
Barmherzigkeitsstunde

Jugendtreffen Vortrag Pater Maximilian
Jugendtreffen Sr. Emmanuel

Dieser Einkehrtag ist wirklich ein Geschenk, zumal ich Sr. Emmanuel schon vor ein paar Jahren für einen Einkehrtag angefragt habe. Jetzt wurde ich gefragt, ob sie in Lustenau einen Einkehrtag halten solle. Viele kennen Sr. Emmanuel auch von ihren Büchern, die eine Zusammenfassung ihres pastoralen Wirkens in und mit der Botschaft von Medjugorje sind. Viele Menschen, die Medjugorje nicht kennen, meinen, Maria stände dort im Mittelpunkt. Dies ist jedoch nicht der Fall. Einziges Ziel bzw. einziger Inhalt ihrer Botschaften sind die Hinwendung zu Jesus, dem einzigen Erlöser und Retter der Welt. Nicht Maria steht im Zentrum, sondern die Eucharistie, das Kreuz, das Sakrament der Versöhnung, die Heilige Schrift und die Kirche. Wer also Medjugorje und die Botschaften der Gospa kennenlernen will und vielleicht selbst einmal dort war, sollte sich diesen Einkehrtag nicht entgehen lassen.

Liebe Kinder! Heute lade ich euch als Mutter zur Bekehrung ein. Diese Zeit ist für euch, meine lieben Kinder, eine Zeit der Stille und des Gebets. Deshalb möge in der Wärme eures Herzens ein Samenkorn der Hoffnung und des Glaubens wachsen, und ihr, meine lieben Kinder, werdet Tag für Tag das Bedürfnis spüren, mehr zu beten. Euer Leben wird ordentlich und verantwortlich werden. Ihr, meine lieben Kinder, werdet verstehen, dass ihr hier auf der Erde vergänglich seid, und ihr werdet das Bedürfnis verspüren, Gott näher zu sein, und mit Liebe werdet ihr von eurer Erfahrung der Begegnung mit Gott Zeugnis ablegen, das ihr mit anderen teilen werdet. Ich bin mit euch und ich bete für euch, aber ich kann nicht ohne euer Ja. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid."

(Botschaft vom 25.1.2019)

 

Programm

Einkehrtag mit Sr. Emmanuel Maillard

Sonntag, 31. März 2019

THEMA: „Ich gebe euch die Waffe gegen euren Goliath (1 Sam 17,20).

Das sind eure fünf Steine: Gebet mit dem Herzen, Liebe zur Eucharistie, Lesen der Hl. Schrift, Fasten, Versöhnung mit Gott im Sakrament der Buße“