Am Sonntag bevor der heilige Nikolaus die Kinderlein besucht, machten wir gemeinsam auf sein Kommen aufmerksam.

 Etwas besonderes war, unsere Begleitung von zwei Ziegen. Valentin brachte sie mit und sie hielten sich, wie auch die Kinder an die Straßenordnung, beinahe immer. Bei Kinderpunsch und Lebkuchen haben wir uns noch aufgewärmt, die älteren klemmten sich hinters Handy und haben die ersten Hochrechnungen der Wahl gecheckt, die kleineren wärmten sich bei einer lebendigen Kissenschlacht auf, auch mancher Leiter entpuppte sich dabei noch als Kind. Wir haben diesen alten Brauch wieder aufleben lassen und ein Zeichen für den Nikolaus gesetzt (und gegen den Weihnachtsmann).