Die katholische Jungschar setzt sich anhand von Aktionen und Bildungsarbeit dafür ein, ausbeuterische, gefährliche und schädliche Kinderarbeit zu stoppen.

152 Millionen Mädchen und Buben müssen weltweit arbeiten. Viele von ihnen unter ausbeuterischen Bedingungen. Rund 73 Millionen Kinder sind von den schlimmsten Formen von Kinderarbeit betroffen. Da wollen wir nicht einfach zusehen, sondern auch handeln.

Unter www.kinderarbeitstoppen.at/mach-mit findest du jede Menge Materialien, wie:

- Workshop "Arbeit ist kein Kinderspiel" und "Schule statt Kinderarbeit"
- Fotos, Studie, Hintergrundinfos, ...

Und hier kannst du unsere vergangene Aktion mit der digitalen Mosaikwand nachlesen.

Sei dabei und dagegen!