Auch dieses Jahr freuen sich viele Familien und Kinder auf den Besuch vom heiligen Nikolaus mit seinem Gehilfen. Heute ist unklar, welche Maßnahmen im Dezember gültig sind. Wir möchten jedoch Orientierungen und alternative Ideen für den diesjährigen Nikolausbesuch geben, denn wir können nicht davon ausgehen, dass die Maßnahmen Anfang Dezember massiv gelockert werden. Folgende Nikolo-Ideen sind aus heutiger Sicht durchführbar. Kreativ sein, Möglichkeiten nutzen Mit Ideen, die teilweise in Pfarren entstanden sind, ermutigen wir jetzt Nikolausangebote anzugehen und Neues auszuprobieren.

Auch in diesem Jahr sollen Kinder den Zauber der Nikolaus-Aktion erfahren und staunen, welche Wege der Nikolaus in dieser besonderen Zeit gefunden hat:  

  • Der Nikolaus soll und kann zu Hause auch ohne Darsteller/in gefeiert werden. 
  • Eine allgemeine oder personalisierte Videobotschaft an Familien oder einen persönlichen Brief vom Nikolo per Post senden.
  • Möglichkeit anbieten, sich den Nikolaus online ins eigene Wohnzimmer zu holen, indem im Vorfeld virtuelle Zeitfenster gebucht werden können und der Nikolausbesuch über WhatsApp oder ZOOM stattfindet.
  • Weitere schöne Impulse der Jungen Kirche unter:  www.junge-kirche-vorarlberg.at/nikolaus

Unsere Empfehlung

Von Hausbesuchen des Nikolo soll dieses Jahr Abstand genommen werden. Bitte informieren Sie Familien jetzt schon darüber und machen Sie durch eine positive Kommunikation in den lokalen Medien (Gemeindeblatt etc.) die alternativen Ideen bekannt. Suchen Sie das Gespräch mit den erfahrenen Nikolo-Darstellern und besprechen Sie die alternativen Möglichkeiten.

Koordinationsstab Corona, 10. November 2020

kath-kirche-vorarlberg.at/corona