Bewusst auf Alkohol verzichten – ein Klassiker unter den Fastenvorsätzen. Damit es klappt, gibt es auch heuer die Unterstützung der Aktion-Trocken-App.

Die kostenlose App dokumentiert Tage, an denen Alkohol getrunken wurde und die, an denen verzichtet wurde – zeigt mit einem Blick, ob es ein spezielles Konsummuster oder wiederkehrende Trinkanlässe gibt. Natürlich wurde bei der Entwicklung auf Datenschutz geachtet: Die Nutzer/innen und ihre Ergebnisse bleiben anonym.

Trotzdem kann man sich in Gruppen zusammenschließen und gemeinsam alkoholfreie Tage sammeln. Gerade das kann sehr motivierend sein und eine eigene Dynamik entwickeln, z. B., weil man die eigenen Ergebnisse mit dem Gruppendurchschnitt vergleichen kann.

www.aktiontrocken.com

Halt amol: Wofür bist du bereit zu leben?

Die (Fasten-)Zeit vor Ostern ist überhaupt eine gute Gelegenheit, über das nachzudenken, was im Leben wichtig ist. Verschiedene Menschen haben uns im Rahmen der Fasten-Serie Halt amol sehr persönliche Antworten auf diese Frage gegeben. Seit Aschermittwoch erscheint unter www.haltamol.at jeden Mittwoch einer ihrer Impulse – oder in Ihrem E-Mail-Postfach, denn Halt amol gibt es auch als wöchentlichen Newsletter (Anmeldung hier).