Artikel

Photo: Daniel Ongaretto-Furxer
Neues Vorsitzendenteam KJ und Jungschar
Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Pfarre Nüziders wurde ein neues Mitglied ins Leitungsteam gewählt und die Franziskuspreise vergeben. mehr lesen
Photo: Junge Kirche/Peter
Anmeldestart für „72 Stunden ohne Kompromiss“
Österreichs größte Jugendsozialaktion von Katholischer Jugend, youngCaritas und Hitradio Ö3, geht in die 9. Runde. Anmeldung ab sofort auf www.72h.at möglich. mehr lesen
Photo: Chor Calypso
Chor Calypso für Falco-Award!
Es gibt neue Videos vom Chor Calypso, die damit beim Falco Wettbewerb 2018 dabei sind. Hier könnt ihr sie anschauen und voten. mehr lesen
Photo: DKA
Alternativer Nobelpreis für Anwalt der Schwachen
Colin Gonsalves (*24.5.1952) ist ein indischer Aktivist, der sich als Anwalt für die Verteidigung von Menschenrechten einsetzt. Im Dezember 2017 erhielt er für sein Engagement den alternativen Nobelpreis. Gonsalves ist Gründer des Human Rights Law Network (HRLN). mehr lesen
Photo: Leitner
Wir holen das Beste aus euch heraus!
In Vorarlberg finden wöchentlich über 115 Treffen von pfarrlichen Gruppen der Kath. Jugend und Jungschar statt. mehr lesen
Photo: wieser
KJSÖ: Vorsitzteam neu gewählt
Die Katholische Jungschar Österreichs hat zwei neue Vorsitzende. Stephanie Schebesch-Ruf aus der Diözese Graz-Seckau und Jakob Haijes aus der Diözese Linz wurden beim Bundesleitungskreis, der Vollversammlung der Katholischen Jungschar für die kommenden zwei Jahre gewählt. mehr lesen
Photo: DKA
Sternsingen: Solidarität mit den Ärmsten der Welt
Exakt 17.460.359,13 Euro (+2,12 %) haben Österreichs 85.000 Sternsingerinnen und Sternsinger gesammelt. Jeder Euro verbessert das Leben von Menschen in Armutsregionen unserer Welt. In Vorarlberg wurden großzügige 879.731,61 Euro gespendet (-4,21%). mehr lesen
Photo: SUPRO – Werkstatt für Suchtprophylaxe
Es geht auch ohne
29.000 Tage haben die VorarlbergerInnen in der heurigen Fastenzeit auf Alkohol verzichtet. Und ihren Erfolg mit der AKTION.TROCKEN App festgehalten und geteilt. Das die Lebensqualität dadurch steigt, ist wohl unbestritten, aber auch auf dem Konto macht sich der Verzicht mit 230.000 Euro bemerkbar. Das schreit nach einer Wiederholung. mehr lesen