Artikel

Photo: pexels
Ich will's wissen
„Ich will’s wissen!“ lautet unser diesjähriger Slogan zum Tag der Kinderrechte am 20. November. mehr lesen
Photo: Junge Kirche/Thomas Erlacher
Die Minis, Rom und der Heilige Geist
Am Samstag war das große Abenteuer vorbei. 100 Minis aus Vorarlberg, und ein paar aus der Schweiz kamen von der Miniwallfahrt aus Rom heim und hatten viel zu erzählen. Klar: nach 6 Tagen mit 56.000 anderen Ministrant/innen aus 27 Ländern und einer Audienz beim Papst hat man viel erlebt. mehr lesen
Photo: Junge Kirche/Thomas Erlacher
56.000 Minis und mittendrin der Papst
Ja, wer hat es sich da auf dem Petersplatz vor dem berühmtesten Balkon der Welt gemütlich gemacht? 56.000 Ministrant/innen aus aller Welt, darunter 100 aus dem Ländle, warteten gestern Nachmittag auf ihre Audienz mit Papst Franziskus... mehr lesen
Photo: Junge Kirche/Thomas Erlacher
100 Vorarlberger/innen beim Papst
Aus ganz Österreich sind 4.000 MinistrantInnen vom 29.7.-4.8.18 Teil der großen Internationalen Ministrantinnenwallfahrt (56.000 TeilnehmerInnen) von CIM (Coetus Internationalis Ministrantium) in Rom. mehr lesen
Photo: Junge Kirche/Peter
Minis im Fußballfieber
Über 90 Ministrant/innen sind gut in die erste Runde der Miniwochen gestartet. Insgesamt 258 Minis werden in den nächsten drei Wochen das Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast unsicher machen. mehr lesen
Photo: DKA
Klimacamp in Katowice
Polen bietet jungen Erwachsenen (18 - 30 Jahre), die sich für Klimagerechtigkeit und für ein gutes Leben für alle einsetzen möchten, die Möglichkeit, während der UN-Klimakonferenz von 6.- 9. Dezember 2018 nahe am Geschehen zu sein. mehr lesen
Photo: DKA
SDG-Botschafter/innen
Bist du jugendlich und willst dich für nachhaltige Umwelt- und Sozialprojekte einsetzen? Dann werde SDG-Botschafter/in! mehr lesen
Photo: DKA
Guatemala: Hilfe für die Opfer des Vulkanausbruchs
Matthias Fichtenbauer, Lateinamerika-Referent der Dreikönigsaktion, bittet um Spenden für den Wiederaufbau seines „guatemaltekischen Heimatdorfes“. Mehr als 200 Todesopfer sind zu beklagen. Mehr als 3.000 Personen mussten evakuiert werden. Insgesamt sind 1,7 Millionen Menschen vom Ausbruch betroffen. mehr lesen