Mit Konflikten haben wir in unserem Leben immer wieder zu tun. Gerade bei der Arbeit mit Jugendlichen können sich Gruppendynamiken entwickeln und so Konflikte entstehen. Für Betreuungspersonen ist es oft schwierig, richtig zu intervenieren und zu handeln. Beim Workshop „Konfliktlösung und Mediation bei Jugendlichen“ setzten sich die Teilnehmer/innen mit dem Umgang von konfliktreichen Situationen auseinander.

Konfliktmanagement bei jungen Menschen

Beim Workshop am Montag im Jugend-und Bildungshaus St. Arbogast waren Lehrpersonen und Verantwortliche in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vertreten. Den Workshop leitete Martina Eisendle MSc, Organisationsentwicklerin, Coach und Prozessbegleiterin mit langjähriger Erfahrung auch im Jugendbereich. Anhand von Beispielen aus der Praxis erklärte sie den 20 Teilnehmer/innen Möglichkeiten zur Konfliktlösung und der Vermeidung solcher. Es ging auch darum, aus Konflikten zu lernen und die eigenen Stärken zu stärken anstatt an Problemen zu feilen.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Fortbildungsreihe "youkey - Schlüsselkompetenzen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" der Jungen Kirche Vorarlberg und freigeist – junge initiative arbogast in Kooperation mit der KPH Edith Stein statt. In verschiedenen Workshops und Vorträgen werden diverse Aspekte der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen beleuchtet. Fachpersonen erzählen von ihren Erfahrungen und geben Multiplikator/innen Tipps für ihre tägliche Arbeit.

Die nächste youkey-Schulung „Sinn stiften, in Verbindung sein - Storytelling in der Jugendarbeit“ findet am 19. Mai im Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast statt.