Gottes Botschaft kindgerecht vermitteln

Es ist unsere Aufgabe als Erwachsene, unseren Kindern die Welt zu zeigen und zu erklären. Dazu gehört auch die religiöse Erziehung, eine kindgerechte Begegnung mit dem Glauben und der Gemeinschaft.

Das kann in unterschiedlicher Weise erfolgen. Einerseits in speziellen Angeboten nur für Kinder, aber auch in der Einbeziehung unserer jüngsten Besucher in den sonntäglichen Gottesdienst.  Wichtig ist, dass die Angebote für die Kinder auf Augenhöhe passieren. Gemeinsam singen, beten, basteln, tanzen, zuhören, ruhig werden oder auch laut – das alles kann dazugehören, wenn wir mit Kindern die Frohe Botschaft erleben möchten.

In vielen Pfarren gibt es ganz wunderbare Angebote für Kinder und Familien.  Die Diözese möchte diese Angebote unterstützen.

Anregungen zur Gottesdienstgestaltung finden sich in der Liturgiebörse. Wer vor Ort Hilfe braucht bei der Planung und Organisation von Angeboten für Kinder und Familien, kann sich gerne bei melden .