Willkommen + Aktuelles

Aktuelles

Brief von Pfarrer Thomas Heilbrun vom 14.5.2020

Liebe Mitglieder der Pfarrgemeinden in Hohenems!

Ostern – ein Wiedersehen:
„Da freuten sich die Jünger, dass sie den Herrn sahen“ (Joh 20,20). Ostern – ein Wiedersehen: mit diesem Gedanken sind wir in die Ostertage des Jahres 2020 gegangen. Ein Wiedersehen in der Gottesdienstgemeinschaft wird nun möglich. Die Pfarrgemeinderäte von St. Karl und St. Konrad haben sich Gedanken gemacht, wie dieses entsprechend der Vorgaben gestaltet werden kann. Dabei kann es keine perfekte Lösung geben, es ist ein „Ausloten“ der besten Möglichkeiten.

Sonn- und Feiertage mit Vorabend – Zugang mit Zählkarten
Die großzügigen Räumlichkeiten der Pfarrkirchen in Hohenems bieten 80 Personen gemäß den Vorgaben Platz. Daher werden ab Montag der jeweiligen Woche Zählkarten, nach Gottesdienst sortiert, in den Pfarrkirchen zur Entnahme aufliegen. Die Zählkarte bietet Sicherheit, einen „fixen Platz“ bei der Messe zu haben. Wir ersuchen, die Zählkarte mitzubringen und am Eingang vorzuweisen. Ebenso ersuchen wir, die eigene Maske mitzubringen und den Mindestabstand von 2 Metern, so kein gemeinsamer Haushalt besteht, einzuhalten.

Gottesdienste – Wochentage
Alle Gottesdienste finden in den Pfarrkirchen statt, d.h. die Messe am Dienstag um 08.00 Uhr wird von St. Anton nach St. Karl verlegt. An Werktagen ist keine Zählkarte nötig. Grundsätzlich sind KatholikInnen weiterhin von der Sonntagspflicht entbunden. Im Sinne der größtmöglichen Sicherheit, zumal bei Personen der Risikogruppen, sei auf die Wochentagsgottesdienste beziehungsweise das Angebot in den Medien verwiesen. Schülergottesdienste entfallen bis zum Herbst.

Feiertage
Christi Himmelfahrt (21. Mai 2020): da wegen der Beschränkungen Prozession und Feier in St. Rochus nicht möglich sind, gilt die übliche Sonntagsordnung.
Pfingstmontag (1. Juni 2020): aufgrund der Absage der Messfeier in der Kapelle Bauern gilt dieses Jahr ausnahmsweise eine geänderte Gottesdienstordnung: 9.30 Uhr St. Karl, 10.30 Uhr St. Konrad.
Fronleichnam (11 . Juni 2020): wegen Absage der Prozession gilt auch hier die übliche Sonntagsordnung.

Beerdigungen
Eine Feier in der Pfarrkirche und die Beisetzung auf dem Friedhof ist mit max. 80 geladenen Personen möglich.
Seelenmessen und allgemeine Jahrtage werden gesammelt nach Wegfall der Beschränkungen nachgeholt.

Taufen
Taufen sind nur als Einzeltaufen in der Pfarrkirche mit max. 80 Personen erlaubt. Deswegen werden in Hohenems zusätzliche Tauftermine angeboten; diese werden im Gemeindeblatt bekannt gegeben.

Wiedersehen auf Raten
Auf diese Weise wollen wir uns in den Gemeinden wieder schrittweise aufeinander zubewegen. Bereits jetzt danken wir Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme und freuen uns, dass nun erste Begegnungen wieder möglich sind.

Thomas Heilbrun, Pfarrer
Für die Vorstände der PGR St. Karl und St. Konrad

__________________________________________

INFOS ZUR PFARRE ST.KONRAD

Der moderne Kirchenbau aus den Jahren 1968 – 1972 zeigt, dass die Pfarrgemeinde von St. Konrad eine junge Gemeinde ist. Der Kirchenraum wird geprägt von der überlebensgroßen Figur des Auferstandenen, welcher vom Kreuz des Altarraumes empor strebt. Diese Darstellung kann als Symbol für die Lebendigkeit und den Aufbruch des christlichen Glaubens stehen, welche sich im Pfarrleben widerspiegeln.

Den Menschen den Glauben und die Begegnung mit Jesus nahezubringen ist das Hauptanliegen aller, welche sich in das Pfarrleben einbringen. Ob in der Vorbereitung auf die Erstkommunion oder beim Seniorennachmittag, ob beim Pfarrhock oder den großen Feierlichkeiten des Kirchenjahres: Die lebendige Begegnung mit Gott und den Nächsten wird in der Gemeinde von St. Konrad auf vielfältige Weise erfahrbar. Und immer mehr Menschen fühlen sich angesprochen, sich an ihrer Stelle in die Gemeinschaft einzubringen.

Thomas Heilbrun, Pfarrer