Gedanken zu Jesaja 40,1-5 von Diakon Roland Sommerauer

Krumme Gerade

Wir befinden uns derzeit auf der Zielgerade vom zweiten Lockdown.
Eines sehr komische „krumme Zeit“. Obwohl es nächste Woche wieder einige Öffnungen gibt, sind wir noch weit von einer neuen (geraden) Normalität entfernt – Es bleibt noch vieles schräg…
Es passiert auch viel Positives und Cooles:  auf andere Weise Kontakt zueinander aufnehmen, Zeit füreinander haben, zur Ruhe kommen, zu sich selbst kommen, neue Ideen werden umgesetzt, .…

In dieser außergewöhnlichen Zeit werden uns am kommenden 2. Adventsonntag sehr passende Worte aus dem Buch Jesaja (Jes 40,1-5) vorgelesen:

Eine Stimme ruft:
 In der Wüste bahnt den Weg des HERRN,
ebnet in der Steppe eine Straße für unseren Gott!
Jedes Tal soll sich heben,
jeder Berg und Hügel sich senken
Was krumm ist, soll gerade werden,
und was hüglig ist, werde eben.“

„Was krumm ist, soll gerade werden“
 Aus diesem Vers der heutigen Lesung habe ich mein heutiges Wortspiel zum Sonntag abgeleitet:
KRUMME GERADE

Im Homeschooling lerne ich als Elternteil viel dazu.
„Eine gerade Linie oder kurz Gerade ist ein Element der Geometrie. Sie ist eine gerade, unendlich lange, unendlich dünne und in beide Richtungen unbegrenzte Linie.“ (Wikipedia)
Vielleicht kennt der eine oder andere Schüler (und der eine oder andere Elternteil das auch😊  
Wenn das Geodreieck nicht fest genug gehalten wird, kommt statt einer Gerade eine krumme Gerade heraus…

Das Ziel ist sowohl in der Mathematik als auch in dem Text von Jesaja klar:
„Was krumm ist soll gerade werden“
…Doch das fast theologisch klingende Ziel einer „geraden, unendlich langen, unendlich dünne und in beide Richtungen unbegrenzte Linie.“ schaffen wir hier auf Erden nicht…
Vieles ist und bleibt krumm & viel Positives passiert.
Das erleben wir auch in der aktuellen Corona Zeit:
Ich glaube, dass Gott besonders in diesem Advent bei uns ist, in denen vieles anders ist, nicht perfekt, eine „krumme Gerade“.

Da kann uns ein altes Zitat [Von Paul Claudel (1868-1955) einem frz. Diplomaten und Dichter] Mut machen:
„Gott schreibt auch auf krummen Zeilen gerade.“

Was möchte Gott auf meine krummen Zeilen, auf meine „krumme Gerade“ schreiben?

... hier geht es zum Instagram- Account von diakonroland (inkl. IGTV Kurzvideos zu den Wortspielen zum Sonntag)