Die Bandbreite der Themen spannen sich von religiösen-spirituellen über gesellschaftspolitische hin bis zum Entwicklungsbereich und decken ein breites Spektrum ab.

Männerrunde Nußbaumer

An diesen Abenden werden Themen diskutiert, die in den vorigen Runden miteinander ausgesucht wurden. Meist referiert eine Person über das Thema und anschließend gibt es eine Möglichkeit zur Diskussion.

Referenten sind: Pfarrer Reinhard Himmer, Rundenmitglieder oder Fach-Personen von "außen".

Der Ablauf einer Runde: Begrüßung durch den Rundenleiter, Vorstellung des Referenten und des Themas, Vortrag mit anschließender Diskussion, danach die Behandlung organisatorische Fragen und Termine aus der Pfarre, Kath. Männerbewegung und andere. Abgeschlossen wird die Runde immer durch ein persönliches Gebet für den Frieden in unseren Familien, der Gemeinde und in der Welt. Danach treffen sich noch einige zu einem gemütlichen Bier im Gasthaus, wo auch noch weiter diskutiert wird.

Ausdrücklich möchte betont werden, dass die Runde grundsätzlich eine "offene" Runde ist und jeder daran teilnehmen kann. Sie wird auch jeweils am Sonntag davor in den Messen verkündigt und darauf aufmerksam gemacht, dass alle Männer eingeladen sind.

Meistens gibt es ein Mal jährlich eine Exkursion oder eine gesellige Veranstaltung.

Ziel der Runde ist es, Männern in all Ihren Lebensbereichen und im Glauben zu unterstützen, Erfahrungen auszutauschen und Gemeinschaft und damit Heimat in der Kirche zu bieten.

Pro Runden-Abend sind zwischen 8 und 16 Männer dabei, wobei bei aktuellen und brisanten Themen bis zu 25 Männer kommen.

Die Runden werden vom Rundenleiter mit Pfarrer Reinhard Himmer vorbereitet bzw. abgestimmt.

Kontaktperson: Helmut Nußbaumer

Männerrunde Türtscher

Eine Runde von zehn Männern, die sich immer am dritten Dienstag im Monat bei einem der Mitglieder zu Hause trifft. Dort werden dann die verschiedensten Themen vorgestellt und diskutiert.

Kurt Türtscher ist der Ansprechpartner dieser Runde.