Taufe

Sakrament - Taufe

Wir freuen uns für Sie und gratulieren Ihnen herzlich zur Geburt Ihres Kindes!
Die Taufe steht am Beginn des christlichen Lebens. Durch die Taufe werden wir eingetaucht, hinein genommen in das Leben Jesu, seinen Tod und seine Auferstehung. Die Taufe ist die verbindliche Zusage der Liebe Gottes, sein großes Ja zum Menschen, das er niemals zurückziehen wird. Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Kind zur Taufe in die Kirche bringen.  
Taufspender in unserer Pfarre sind: Pfarrer Dominik Toplek und Diakon Hugo Fitz.

Im Rohrbach sind die Taufen immer am 1. Sonntag im Monat.
Beginn ist um 13.30 Uhr.
Wenn keine Buchung mehr an einem Termin möglich sind (bis zu drei Kinder pro Tauftermin), bitte im Büro melden, dann wird eineinhalb Stunden nach dem ersten Tauftermin ein weiterer ermöglicht.

Was muss ich / was müssen wir tun, damit mein / unser Kind getauft wird?


Tauftermin auswählen:
Suchen Sie für sich hier einen passenden Tauftermin aus.
Wichtig: Bitte auch gleich das Taufgespräch buchen! 

Taufgespräch:
Wir bitten sie/euch auch einen Termin unter folgendem Termin zu buchen:
Hier können sie den Termin für das  Taufgespräch buchen. Das Taufgespräch findet im Lydiazimmer im Pfarrzentrum Dornbirn Rohrbach, Rohrbach 37, um 19:00 Uhr statt.
Grundsätzlich ist es gleich, wann, wo und bei wem am Taufgespräch teilgenommen wird. Wir empfehlen es beim jeweiligen Taufspender.


Taufanmeldung:
Die Taufe wird in der Wohnpfarre angemeldet. Hier wird auch die Tauferlaubnis für eine andere Pfarre erteilt.
Wenn Sie den Tauftermin und das Taufgespräch fixiert haben, sollten sie diese im Pfarrbüro in der Wohnpfarre persönlich (spätestens drei Wochen vor der Taufe) anmelden. Für die Anmeldung, bitten wir um eine Terminvereinbarung unter der Tel.-Nr. 05572/23590.

Bringen Sie bitte folgende Unterlagen zur Anmeldung mit:
-  eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes
-  Meldezettel des Kindes
-  Heiratsurkunde der Eltern (falls vorhanden)
-  einen aktuellen Taufschein der Eltern und Paten, wenn Eltern und Paten
    außerhalb von Österreich getauft wurden (erhältlich in der Taufpfarre, darf
    nicht älter als drei Monate sein)
- Name und Geburtsdatum der Großeltern vom Täufling
- Personendatenblatt hier  herunterladen und dieses bitte ausgefüllt mitbringen. 

Sollte ein Elternteil nicht Mitglied der röm.-kath. Kirche sein, braucht es eine Zustimmungserklärung von diesem (diese muss vor der Taufe unterzeichnet werden).

Bitte beachte/t: Die Paten haben die Aufgabe, das Kind auf dem Glaubensweg zu begleiten. Um dieses Amt zu übernehmen, müssen die Taufpaten  mindestens 16 Jahre alt, getauft, gefirmt und Mitglied der röm.-kath. Kirche sein.
Taufzeugen können jene sein, die einer andere Konfession angehören (evangelisch, orthodox, …). Für diese brauchen wir eine Bestätigung von ihrer Kirche.

Auf Anfrage ist eine Taufe auch innerhalb eines regulären Gottesdienstes möglich.

Erwachsenentaufe
Im Falle eines erwachsenen Menschen erfolgt die Vorbereitung zum Christ sein, die als "Katechumenat" bezeichnet wird, in Begleitung eines erfahrenen Seelsorgers. Gewünscht ist eine Vorbereitung der Erwachsenentaufe zusammen mit anderen in einer Gruppe. In der Regel dauert sie mehrere Monate. Es soll ausreichend Zeit und Raum für eine reifliche Entscheidung und einen persönlichen Wachstumsprozess sein.



Bitte klick - www.heiligenlexikon.de - an, wenn du mehr über deinen Namen bzw. Patron deines Kindes wissen willst.