Die Erstkommunionkinder besuchen das Pfarrzentrum und lernen spielerisch das große Bodenlabyrinth kennen.

Besuch der Erstkommunionkinder im Labyrinth

Es ist schon eine lieb gewonnene Tradition, dass die Erstkommunionkinder im Rahmen des Religionsunterrichts im Advent unserem Labyrinth im Foyer des Pfarrzentrums einen Besuch abstatten. Nach einer kleinen Einführung in den Ort und seine Besonderheit, haben die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, den Weg durchs Labyrinth zunächst auf einem Bild mit dem Finger, im Anschluss auf dem Papier mit Stiften zu erkunden. Dann erst machen sie sich auf den Weg zur Mitte im großen Bodenlabyrinth. Dabei braucht es Rücksichtnahme und auch Vertrauen, dass der Weg trotz vieler Wendungen und scheinbarer Umwege sicher ans Ziel führt.

Es ist immer wieder erstaunlich und herzerfrischend, welche klugen Einsichten die Schülerinnen und Schüler zum Thema Labyrinth als Sinnbild für das Leben äußern. Mit einer adventlichen Weggeschichte findet der Besuch seinen Abschluss. Der Labyrinth-Kreis freut sich über das Interesse und die gute Zusammenarbeit mit den Religionslehrerinnen der Volksschule Rohrbach und freut sich schon aufs nächste Mal.