Taufen und andere Zeichenhandlungen

Taufen und Hochzeiten, Abschied und Erinnerung lassen Gott einziehen in unsere Gemeinschaft.

Unsere Pfarrer und Diakone tragen Mitverantwortung zu ihrem Schutz und führen derzeit Einzeltaufen durch. Dadurch sind viele Termine - nicht nur sonntags möglich, eine Terminauswahl gibts im Pfarramt. 

Taufen

Normalerweise immer am 1. Sonntag im Monat freuen wir uns feierlich ein neues Gemeindemitglied aufzunehmen.
Außerdem ist es an ausgewählten Terminen möglich die Taufe in den regulären Gottesdienst einzubinden.
Bitte haben Sie Verständnis, dass unsere Kapellen von Ehrenamtlichen betreut und gepflegt werden und dort keine Termine möglich sind.
Für Kehlegger, Watzenegger oder Gütler ist eine Taufe in den Bergkirchen nach Absprache am 1. oder 2. Sonntag möglich.

Für die Anmeldung der Taufe im Pfarramt bitte mitbringen:
Die Anmeldung sollte mindestens drei Wochen vor dem Tauftermin vorliegen.

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Meldezettel des Kindes
  • und Heiratsbestätigung, falls vorhanden.

Bei der Auswahl der Taufpaten, darauf achten, dass sie katholisch getauft, gefirmt und Mitglied der kath. Kirche sind.

Heiraten

Wir freuen uns über jedes Brautpaar, das kirchlich heiratet. Für die Anmeldung brauchen wir 3 Monate im Voraus:

  • Vor- und Zunamen sowie die jeweilige Konfession von Braut und Bräutigam
  • Datum, Uhrzeit und Ort der Trauung
  • Name und Adresse des Traupristers
  • Taufscheinergänzungen, die bei der Taufpfarre anzufordern sind
  • und die zivile Heiratsurkunde

bitte bedenken, dass für katholische Trauungen grundsätzlich ein Teil des Brautpaares katholisch sein muss, für kirchliche Hochzeiten in Vorarlberg ist zudem ein Eheseminar gewünscht. Für die Zeremonie muß ein Trauungsprotokoll vorliegen, das unser Pfarrer, oder der Pfarrer ihres Wohnortes gerne mit ihnen führt (bitte rechtzeitig Termin vereinbaren). 

Krankensalbung

Im Falle einer dringenden Krankensalbung, setzten Sie sich bitte mit unserem Pfarrer in Verbindung. 

Sterbefall

Im Falle eines Todes in der  Familie sind die ortsansässigen Bestatter gute Ansprechpartner.
Beerdigungen können am Mittwoch, Freitag oder Samstag stattfinden.
Das Jahresgedenken halten wir für die Verstorbenen der letzten zwei Jahre, immer im Monat ihres Todes.

Reversion

Zum Wiedereintritt in die Kirche setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.