Erstkommunion

In St. Martin beginnen wir schon im Oktober des Vorjahres mit der Vorbereitung auf die Erstkommunion. So verteilen sich die Termine auf das ganze Jahr und die Freude auf das Fest wächst mit.

Jedes Jahr wählen wir ein Thema, das sich durch die Vorbereitung zieht. In diesem Arbeitsjahr lautet es: Mit Jesus verbunden.

Die Vorbereitung steht auf drei Säulen:

In der SCHULE beschäftigen sich die Kinder mit biblischen Erzählungen, sie hören von Jesus, der ganz besonders im eucharistischen Brot Gemeinschaft stiftet. Sie lernen die Grundgebete und auch die Lieder, die dann bei der Erstkommunion gesungen werden.  

In der FAMILIE soll dieses Thema auch mitgetragen werden. Das kann in den drei Tischrunden sein, die von Müttern und Vätern geleitet werden; es ist aber auch schön, wenn das Kind in der eigenen Familie gut auf das Fest hin begleitet wird.

In der PFARRE treffen sich die Kinder während des Jahres immer wieder. Es gibt zwei Weg-Gottesdienste, die Kirchen-Entdeckung, die Familiengottesdienste, und dann natürlich den Vorstellungsgottesdienst, die Lichtfeier am Vorabend und die Erstkommunion selbst.

Zum feierlichen Erstkommuniongottesdienst kommen die Kinder in ihren weißen Kutten, und im Anschluss werden sie von der Stadtmusik auf dem Marktplatz empfangen. Dabei ist noch Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Unser engagiertes Erstkommunionteam setzt sich dafür ein, dass die Vorbereitung und das Fest eine gute Erfahrung auf dem Glaubenswege unserer Kinder und Familien wird. Herzlichen Dank!

Wir feiern der Fest der Erstkommunion 2020 am So, 3. Mai um 10.30 Uhr