Aktuelles

Herbergssuche
I Bethlehem voar vila Johro
ischt a Kindle üs geboro. 
Nimig heat Maria und Josef wello,
des ischt bekannt, muoß nünt vorzello. 
Si händ Elend arleabat und ou Flucht,
d' Härte von Menscho heat's troffo mit Wucht.
Nimig heat se gearat und ineloh, 
händ müosso voar zutta Tüora schtoh. 
Im irmschto Schtall kutt 's Kind zuor Wealt, 
fascht so wio hüt i-n-am Flüchtlingszealt. 
Kuona will dio Frömdo hio, 
"Was wär wenn?" kutt mor in Sio. 
Wenn Jesus nomol zu üs käm 
und üsor Hus in Anschpruch nähm?
Tät ih uf, iohn inarloh 
odor tät ar dussa schtoh?
So heat das Heilig Paar an Schtall se gsucht,
und dio armo Hiorto händ se bsucht. 
Händ Vorbärmscht gki mit deana Lüt 
und was tuond mior, ih froag me, hüt?
Irma Fussenegger

Die Bilder zur Herbergsuche werden zur ersten Familie nachhause gebracht!

Hier finden Sie alle Termine für Familien im Advent.

Wir laden herzlich zu den Rorate - Messen ein: Donnerstag 16. und 23. Dezember um 6.00 Uhr morgens

Wir möchten herzlich zum Sternsingen 2022 einladen! 
Alle Infos bekommt ihr hier! 
Die Anmeldung erfolgt online über folgenden Link: https://forms.gle/GYnwEH1C6HHfdcAG6
Das Lied könnt ihr euch hier anhören! 

 Zum Beginn des Lockdowns am 22.11.2021 hat die österreichische Bischofskonferenz eine Rahmenordnung für die Feier der Gottesdienste heraus gegeben. Auch im Lockdown können weiterhin Gottesdienste gefeiert werden!
Wichtig dabei ist: 
- Gründliches Desinfizieren der Hände beim Eintritt in die Kirche
- durchgehendes Tragen der FFP2-Maske
- Einhalten eines Abstands von 2 m zu anderen Mitfeiernden, die nicht im gleichen Haushalt leben
Alle detaillierten Infos finden Sie in der Rahmenordnung der österreichischen Bischofskonferenz.