Zeit: Dienstag, 23.04.2019 von 18:00 bis 19:15
Ort: Werk der Frohbotschaft, Dornbirn (auf Karte anzeigen)

Leitung: Erich Baldauf

Angebot für LeiterInnen von Wortgottesfeiern und Bibel-Interessierte.

Zwei Jünger gingen nach Emmaus und bekamen das Wort Gottes gedeutet, bzw. sie entdeckten, dieses Wort hat mit ihrem Leben zu tun. Es hat ihr Leben völlig verändert. Neuer Lebensmut kehrte ein. Sie wurden aufgerichtet und begannen begeistert zu erzählen. Die Emmaus-Werkstatt will zu dieser Lebenskraft des Wortes Gottes hinführen. Die Bibel ist nicht für einen elitären Zirkel geschrieben. Sie hat vielmehr Interesse am Leben und Schicksal der einfachen und kleinen Leute.

Für wen gedacht?

Wir werden in den kommenden Jahren vermehrt das Wort Gottes feiern, sei es am Vorabend des Sonntags oder am Sonntag selbst, sei es bei Totenwachen, Beerdigungen oder anderen feierlichen Anlässen. Die Emmaus-Werkstatt bietet jenen eine regelmäßige Hilfe an, die Wortgottesfeiern leiten und/oder Interesse an der Bibel haben.

Was erwartet Sie?

Bei den Treffen werden jeweils die Lesungen drei Sonntage vorausgehend in besonderer Weise in den Blick genommen, damit eine gute Zeit der Vorbereitung bleibt. Vorgesehen ist die Beschäftigung mit dem biblischen Wort, dann ein Austausch über Ideen, Symbole, Gedanken, Lieder, eventuell Gebet,... die eingebaut werden könnten und soll ca. eine Stunde, längstens 90 Minuten dauern. Es soll jeweils auch noch Zeit sein für jene, die eine Wortgottesfeier bereits vorbereitet haben, dass ihre Fragen geklärt werden können.

Referentinnen und Referenten

Die Emmaus-Werkstatt wird von unterschiedlichen Theologinnen und Theologen geleitet, die Erfahrung mit der Bibel bzw. mit Wortgottesfeiern haben. Jede und Jeder hat einen besonderen Zugang zum Wort. Diese Bereicherung wollen wir nützen und nicht zuletzt auch Ihre als Teilnehmerin und Teilnehmer.

Ulrike Amann, Erich Baldauf, Nora Bösch, Dominik Toplek und Reinhard Waibel