Am 6. Juni feiern wir um 9.30 im Klostergarten (bei Schlechtwetter in St. Martin) einen gemeinsamen Schöpfungsgottesdienst für alle Pfarren. Anschließend gehen wir Richtung Bildgasse zur Wieder-Einweihung des Gfrörer-Kreuzes.

Gottes Geist bewirkt Neuschöpfung. Am Pfingstmontag wollen wir mit allen Pfarrgemeinden zusammen Eucharistie feiern, bei der wir für das wunderbare Geschenk der Schöpfung danken und den Hl. Geist bitten, er möge uns lehren, die Artenvielfalt zu behüten, die Ressourcen zu wahren und das Klima zu schützen! Christi Geist sendet uns, in Frieden und in Einklang mit allen Mitgeschöpfen zu leben. Die Messe feiern wir
im Klostergarten, bei Schlechtwetter aber in St. Martin.

Anschließend sind alle eingeladen, bei der Segnung des „Gförer“-Wegkreuzes dabei zu sein. Dieses Wegkreuz wurde renoviert und wird vor Ort –
am kleinen Kreisverkehr Altweg – Bildgasse – Poststraße neu geweiht.

Anschließend gibt es dort dann eine Agape.