Pfarrgemeinderatswahl in Bregenz am 20. März

Am 19./20. März wird in der Kirche gewählt. Die Wahl der neuen Pfarrgemeinderäte steht an.

In jeder Pfarre wird der neuen Pfarrgemeinderat gewählt. In diesem Gremium engagieren sich Frauen, Männer und Jugendliche aus den Pfarrgemeinden und gestalten für fünf Jahre Schwerpunkte und Angebote in den Pfarren mit. (Mehr zu den Aufgaben eines Pfarrgemeinderates lesen Sie hier.)

In Bregenz stellen sich insgesamt 53 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl und freuen sich auf Ihre Zustimmung. Die Pfarrgemeinderatswahl findet am 20. März 2022 übrigens österreichweit statt.

Wahlunterlagen werden zugeschickt

Anfang März erhalten alle Katholikinnen und Katholiken ab 16 Jahren die Wahlunterlagen zugeschickt. Damit können Sie den Kandidatinnen und Kandidaten mit Ihrer Stimme konkret den Auftrag geben mitzugestalten und mitzuentscheiden. Sie können auf dem Stimmzettel auch Personen ergänzen, denen Sie diese Aufgabe zutrauen.

Wo und wann kann ich wählen?

Vorwahltage im Haus der Kirche
Kommen Sie in die Rathausstraße 25, wenn Sie am Wahltag verhindert sind. Vom 14. bis zum 19. März können Sie Ihren Stimmzettel bei uns persönlich abgeben.

  • Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und am Samstag von 9 bis 12 Uhr.

 Wahltage in den Bregenzer Pfarren am 20. März
Am eigentlichen Wahltag wird in allen sechs Pfarrkirchen und auch in der Seekapelle ein eigenes Wahllokal eingerichtet. Vor und nach den
Gottesdiensten sind Sie eingeladen, Ihren Stimmzettel abzugeben. Die genauen Öffnungszeiten der Wahllokale finden Sie hier.

Wer kann wählen?

Aktives und passives Wahlrecht haben übrigens alle Katholiken, die das 16. Lebensjahr vollendet haben (Stichtag 1.1.2022). Die Stimmzettel der
einzelnen Pfarren und alle Informationen zur Wahl werden Anfang März an alle Wahlberechtigten versendet. Diese sind auch im Haus der Kirche
erhältlich, liegen in den Wahllokalen auf oder können im Haus der Kirche angefordert werden. Gleichzeitig gibt es auch die Möglichkeit zur
Briefwahl.

Bischof Benno Elbs lädt ein, bei der Pfarrgmeinderatswahl teilzunehmen.