54 Menschen aus unserer Pfarre erlebten Ende Oktober wunderbare Tage in Rom. Die ewige Stadt ist immer eine Reise wert.

Reisen verbindet - das durften 54 Menschen aus St. Gallus erfahren. Als Höhepunkt unserer Angebotsreihe "Gallus unterWEGs" besuchten wir vom 26. bis 30. Oktober die "ewige Stadt". Mit dem Bus ging es bis Mailand, mit dem Hochgeschwindigkeitszug "Frecciarossa" von dort nach Rom.
In vier Gruppen erkundeten wir die Stadt. Hartmut Vogl brachte seiner Gruppe das antike Rom näher, Annamaria Ferchl-Blum betrachtete Rom "aus Frauensicht", Petra Thurnher legte ihren Schwerpunkt auf die Kunstgeschichte. Diakon Gerold Hinteregger war mit unseren Jugendlichen etwas lockerer auf dem Weg und achtete darauf, dass es neben den vielen Sehenswürdigkeiten auch genügend Pausen mit Eis gab. Das kirchliche Rom mit seinen vielen Kirchen kam natürlich in allen Gruppen vor.
Die gemeinsamen Abendessen, die Sonntagabendmesse mit Kaplan Matthias Bitsche, der momentan in Rom studiert, und ein Besuch in der Basisgemeinde Sant' Egidio im Trastevere rundeten unsere Reise ab. Die Stimmung und das Wetter waren an allen Tagen hervorragend. Eindrücke von unserer Reise finden Sie in der Fotogalerie.
Ein herzlicher Dank gilt allen die dabei waren, unseren "Romkundigen" Gruppenbegleiter/inne/n und unserem Vorbereitungsteam Gabi Germ-Mathis, Gerold Hinteregger und Hartmut Vogl.