Artikel

Photo: Judith Zortea
Kirche geht auf die Straße
Am 27. April waren engagierte Menschen aus der Pfarre St. Gallus auf dem Leutbühl ansprechbar: Passanten wurden zu Kaffee und Tee, selbstgebackenen Keksen und zu Gesprächen über Gott und die Welt eingeladen. Dazu wurden Partyzelte, Stehtische und auch Sitzgelegenheiten aufgestellt und Transparente mit der Aufschrift „Katholische Kirche in Bregenz – ansprechbar“ aufgehängt. mehr lesen
Photo: Gerold Hinteregger
Elgar Odo Polzer - 65 Jahre Organist in St. Gallus
Seit 65 Jahren ist Elgar O. Polzer als Organist in St. Gallus. Vor 20 Jahren übernahm er zusätzlich die Leitung des Kirchenchores. Gründe zum Feiern - am Fest Mariä Empfängnis, 8. Dezember, 9.30 Uhr! mehr lesen
Photo: Kath Kirche Vorarlberg / Steinmair
Unsere Pfarrbücherei
Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere schöne, auf dem idyllischen Kirchplatz gelegene öffentliche Bücherei besuchen kommen. Wir sind sehr bemüht, unsere Auswahl an Belletristik und an Kinderbüchern aktuell zu halten. mehr lesen
Photo: Kath Kirche Vorarlberg / Steinmair
Unser Pfarrheim
Unser Pfarrheim befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Kirche in der Kapuzinergasse 6, 6900 Bregenz . mehr lesen
Photo: Kath Kirche Vorarlberg / Steinmair
Pfarrkirche St. Gallus
Die Pfarrkirche St. Gallus ist die älteste der Bregenzer Pfarrkirchen. mehr lesen
Photo: Kath Kirche Vorarlberg / Steinmair
Geschichte der Pfarre St. Gallus
Die Pfarrkirche zum hl. Gallus ist die älteste des ganzen Vorarlberger Unterlandes und Mutterkirche fast des ganzen heutigen Dekanates Bregenz (außer Riefensberg, Hohenweiler und Möggers). mehr lesen
Photo: Levi Rhomberg
Siechensteigkapelle
Die Kirche am ehem. Siechensteig ist im Jahre 1400 von Graf Hugo II. von Montfort mit Genehmigung des Abtes Heinrich vom Kloster Mehrerau gestiftet, in Verbindung mit dem Siechenhaus erbaut um 1401 zu Ehren Unserer Lieben Frau und der Heiligen Leonhard, Jodem und Agatha geweiht worden. mehr lesen
Photo: Gebhard Barbisch
Kapelle auf dem Gebhardsberg
Die Kirche zum hl. Gebhard liegt im Südwesteck der 1209 erstmals urkundlich erwähnten Burganlage der Montforter auf dem Schloss- oder Pfannenberg über steilabfallendem Felsabhang gegen das Rheintal, an der Südostseite im Verbund mit der Burgmauer. mehr lesen