Die Sternsingeraktion 2021 lief bestimmt nicht so ab, wie wir es uns gewünscht hätten. Dennoch fühlte es sie sich vertraut an und tat gut.

Patrick Kaiser

Damit man den diesjährigen Segen auch coronagerecht empfangen konnte, mussten Termine zu fixierten Uhrzeiten mit den interessierten Gläubigen ausgemacht werden. Der Andrang war nicht sonderlich groß und dennoch brachte die Sternsingeraktion € 1.888,-. Die Kinder wurden herzlichst empfangen. Es wurde Tee ausgeschenkt, Süßigkeiten verteilt. Man merkte einfach, wie wohltuend dieser Besuch für die Menschen war. Selbst den Leuten, welche man beim Rundgang traf, zauberten die Kinder ein Lächeln ins Gesicht.

2020 hat uns einiges gekostet. Gerade deswegen ist es schön, dass solch ein minimaler Aufwand, ein einfacher Besuch der Kinder, Freude und Herzensgüte verbreiten kann.