Artikel

Photo: Katholische Kirche Vorarlberg / Evelyn Madlener
Frauen in Religion und Kunstgeschichte
Am Freitag den 18. Oktober fand eine Führung der besonderen Art im Angelika Kauffmann-Museum in Schwarzenberg statt. Markus Hofer, Verantwortlicher der Diözese Feldkirch im Bereich Glaubensästhetik und seinerseits Theologe und Kunsthistoriker führte die MuseumsbesucherInnen durch die Welt der künstlerischen Darstellungen religiös geprägter Frauenfiguren von Angelika Kauffmann. mehr lesen
Photo: Max Böhme/@m_a_x_b
Wär’ ich nicht arm, wärst du nicht reich - Ökumenische Gespräche Bregenz 2019
Unter dem Motto: - gestern gegeneinander - heute nebeneinander - morgen miteinander finden die Ökumenischen Gespräche 2019 vom 5. bis zum 12. November 2019 zum Thema "Wär’ ich nicht arm, wärst du nicht reich" im Gemeindesaal der Evangelischen Pfarrgemeinde Bregenzstatt. mehr lesen
Photo: Archiv für Zeitgeschichte ETH Zürich / Agnes Hirschi: NL Carl Lutz/ 270
Carl Lutz – der vergessene Judenretter
Am 12. Februar 1975 starb in Bern, vergessen und in seiner Heimat lange unbedankt, der Schweizer Diplomat Carl Lutz, Retter von über 60.000 ungarischen Juden während des 2. Weltkriegs. Von 1954 bis 1961 war Carl Lutz schweizerischer Konsul in Bregenz. Das Ökumenische Bildungswerk Bregenz erinnert im November 2019 mit einer Ausstellung und einer Filmvorführung an diesen großen Menschen. mehr lesen
Photo: ns-dokuzentrum-muenchen.de (c) Jens Weber
Rechtsextremismus: "Nie wieder, schon wieder, immer noch..."
Eine Exkursion auf Initiative der Evangelischen Pfarrgemeinde A.u.H.B. Bregenz und einer Reihe von Kooperationspartnern führte in eine Sonderausstellung des Dokumentationszentrums München. Thema: Rechtsextremismus in der Bundesrepublik seit 1945. Ein Bericht von Mag. Ralf Stoffers (ev. Pfarrer). mehr lesen
Photo: Verlag
Biblischer Studientag: Judas, der Freund Jesu
P. Christoph Wrembek leitet einen biblischen Studientag im BH Batschus. Er ist Jesuit, Geistlicher Begleiter und Schriftsteller. In seinem jüngsten Buch geht es um die Gestalt des Judas - in der kirchlchen Tradition und Verkündigung gilt er nach wie vor als der größte aller Sünder. Wrembek geht der Sache auf den biblischen Grund und rückt ein Gottesbild zurecht, das in der "Herzmitte der Frohen Botschaft" verankert ist. "Judas ist der Ernstfall, an dem sich zeigt: „Gott gibt keinen Menschen jemals auf." mehr lesen
Photo: Walter Buder
Ökumenische Gespräche 2016: Reformieren oder resignieren?
Die Bregenzer Ökumenischen Gespräche widmen sich aus Anlass des 500-jährigen Reformations-Jubiläums an drei Abenden im November (8. / 15. / 22.) dem Generalthema „Reformieren oder resignieren? – Herausforderungen der Kirchen 500 Jahre nach Luther“. Mit Mag. Renata Schmidtkunz (22. 11.), Dr. Walter Schmolly (15.11.) und dem Zeitgeschichtler Univ. Prof. Dr. Stefan Ehrenpreis (8. 11.) als Impulsgebern für die abendlichen Gespräche ist für fachliche Kompetenz gesorgt. mehr lesen
Photo: Verlag Sanssouci
Buchvorstellung: Club der Idealisten
Die Lindauer Buchhändlerin und Autorin Eva-Maria Altemöller hat in ihrem neuen Buch jenen Menschen ein literarisches Denkmal gesetzt, die sich durch nichts und niemand den Schneid abkaufen lassen. mehr lesen
Photo: Buder
In Zukunft nicht mehr ohne Frauen
Gudrun Sailer, Journalistin bei Radio Vatikan, fand in zwei gut besuchten Veranstaltungen des Ökumenischen Bildungswerkes und der Buchhandlung ARCHE ein waches Interesse an der katholischen Frauenfrage. Der Besuch aus Rom bot spannende kirchlich-theologische Unterhaltung. mehr lesen