Nach langer, schwerer Krankheit ist der Leiter des „Seelsorgeraumes Katholische Kirche in Bregenz“, Pfarrer Dr. Paul Solomon, am Samstag, 22. Juni 2019 verstorben.

In Luizi Calugara in Rumänien 1962 geboren, studierte Paul Solomon in Iasi Theologie und wurde 1988 zum Priester geweiht. Er entschied sich 1993 kurzfristig, nach Vorarlberg zu gehen, weil der eigentlich dafür vorgesehene Priester doch nicht seine Heimat verlassen wollte. In Innsbruck erwarb er das Doktorat der Theologie, er war Kaplan in St. Kolumban in Bregenz, dann Spiritual im Marianum, Pfarrmoderator in Buch, Pfarrer in Bregenz St. Kolumban und Bregenz-Fluh. 2004 wurde er zum Dekan des Dekanates Bregenz gewählt. Die Errichtung des Seelsorgeraumes Bregenz begleitete er während des gesamten Entwicklungsprozesses und ab 2014 auch als Moderator (und damit letztverantwortlicher Leiter) der Katholischen Kirche in Bregenz.

Paul war ein Brückenbauer in den Pfarren und im Seelsorgeraum: Er schätzte die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen, die das kirchliche Leben tragen, unterstützte die Gruppen in den Pfarren. Als Leiter des Seelsorgeraumes schätzte er das Haus der Kirche in der Rathausstraße als zentralen Anlaufpunkt für kirchliche Anliegen mitten in der Stadt. Fast täglich war er in diesem Haus zugegen. Bis zum Schluss seines Lebens, auch während seiner schweren Krankheit, kam er immer wieder vorbei, erledigte noch Aufgaben, suchte vor allem aber den Kontakt zu den Menschen, die in diesem Haus arbeiten. Und in seiner Krankheit hat Pfarrer Solomon am Ende seines Lebens gezeigt, wie man in einem großen Gottvertrauen auch diesen letzten, schweren Weg des Lebens gehen kann.

Für alles, was Paul Solomon uns in der Seelsorge und in so vielen Begegnungen geschenkt hat, sind wir ihm zutiefst dankbar. Pfarrer Paul Solomon wurde am 27. Juni 2019 in seiner Heimat Rumänien beigesetzt.