Bischof Benno traf die Jugendlichen, die im Mai in Bregenz gefirmt werden, zum Austausch über "Gott und die Welt".

Am Sonntag, 22. Mai (10 Uhr in der Pfarrkirche St. Gallus) und am Samstag, 28. Mai (10 Uhr in der Pfarrkirche Herz Jesu) werden 50 Jugendliche aus unseren Bregenzer Pfarren von Bischof Benno Elbs gefirmt. Im Pfarrsaal St. Gebhard traf sich Bischof Benno mit den Jugendlichen, um sie kennenzulernen und mit ihnen über ihre Fragen und Anliegen zu diskutieren.

Um es den Jugendlichen leichter zu machen, wurden am Anfang des Abends in Kleingruppen Fragen gesammelt, die dann anonym "aus dem Korb gezogen" wurden. Vieles war dabei: Von Fragen zum Werdegang unseres Bischofs mit seiner persönlichen Entscheidung, seinen Weg in das Priester- und später dann Bischofsamt zu gehen. Über Fragen zu seinem persönlichen Glauben (Gottesfrage, Schöpfungsfragen, Jungfrauengeburt), seinen Zweifeln, zum Zölibat und der Angst vor Einsamkeit, bis hin zur Frage, wie er als Bischof den Untergang der Kirche verhindern will. Bischof Benno's einfache Antwort: "Indem ich euch firme!" Die Kirche wird sich verändern. Wie die Veränderungen ausschauen werden, hängt vom Engagement der Menschen, die Kirche bilden (wollen), ab.

Unsere Jugendlichen durften Bischof Benno als weltoffenen, humorvollen und unkomplizierten Menschen kennenlernen, der keinen Fragen auswich und auch um sein inneres Ringen bei manchen Fragen keinen Hehl machte.
Das gemütliche Beisammensein mit Getränken und kleinem Imbiss rundete den Abend ab. Wir freuen uns schon auf die Feier der Firmung!