Die aktuelle Situation verlangt von uns wieder eine größere Um- und Rücksicht bei den Feiern der Gottesdienste in unseren Kirchen.

Dazu wurden von der Österreichischen Bischofskonferenz in Übereinkunft mit dem Kultusamt in der Fassung des Koordinationsstabes der Diözese Feldkirch vom 18. September 2020 folgende Maßnahmen für die Feiern unserer Gottesdienste vorgeschrieben:

_ 1 Meter Abstand (für Personen, die nicht im selben Haushalt leben)

_ Hände desinfizieren

_ Mund-Nasen-Schutz ist verpflichtend zu tragen während des gesamten Gottesdienstes

_ Handkommunion ist weiterhin empfohlen

_ beim Friedensgruß nicken wir uns zu

Grundsätzlich liegt es in der Verantwortung der einzelnen Gläubigen zu entscheiden, ob eine Teilnahme am Gottesdienst (und der Empfang der Hl. Kommunion) für sie sinnvoll ist.

Wer krank ist oder bei wem der Verdacht auf eine Erkrankung besteht, soll auf die Teilnahme am Gottesdienst verzichten und soll auch keine liturgischen Ämter und Dienste ausüben. / Moderator Manfred Fink