Die Feiern der Firmung und der Erstkommunion mussten in den Herbst verschoben werden.

Die Vorbereitungsteams sind dieses Jahr besonders herausgefordert, damit trotz der Einschränkungen schöne und stimmige Gottesdienste gefeiert werden können. Dieses Jahr braucht es von allen mehr Um- und Rücksicht, denn die geltenden Schutzmaßnahmen müssen eingehalten werden. Besonders an den Sonntagen, wo Erstkommunion in der eigenen Pfarre gefeiert wird, bitten wir euch, Ausweichmöglichkeiten in anderen Pfarrgemeinden zu nützen, um die Sonntagsmesse mitzufeiern.

"Von Mensch zu Mensch eine Brücke bau´n, einander in die Augen schau´n. In jedem Menschen Jesus seh´n und nicht an ihm vorüber geh´n." Dieser Liedtext beschreibt ganz gut, worauf es ankommt und wie wir im Sinne Gottes leben können. Brücken, die verbinden – unter diesem Motto haben sich die Kinder im Herbst 2019 auf den Weg zur Erstkommunion gemacht.

Durch Corona dauerte diese Vorbereitungszeit bis in den Herbst 2020. Plötzlich hieß es Abstand halten. Aber wir haben gelernt, Brücken über Distanzen zu bauen – wir haben Computer und Telefone genutzt. Jetzt ist es soweit - im Oktober finden die Feiern der Erstkommunion in den Bregenzer Pfarren statt. Bischof Benno wird am 10. Oktober Jugendliche aus den Pfarren Herz Jesu und Mariahilf in der Pfarrkirche Herz Jesu das Sakrament der Firmung spenden.