Nachdem die Pfarren Herz Jesu und Mariahilf bereits seit mehreren Jahren die Firmung mit 17 Jahren praktizieren, kommen nun in den nächsten beiden Jahren die anderen vier Pfarren dazu: 2022 St. Gallus und St. Gebhard, 2023 St. Kolumban und St. Wendelin/Fluh.

Um diesen Schritt gut umzusetzen und die Pfarren, die sich im Moment noch im Wartemodus befinden, gut in die Firmvorbereitung einzubinden, wurde das 2018 erstellte Firmkonzept im „Firmteam Stadt“, das sich aus VertreterInnen aller Bregenzer Pfarren zusammensetzt, ergänzt und erweitert und schließlich im Leitungsteam des Seelsorgeraumes im März 2021 bestätigt.
Inhaltlich orientieren wir uns bei der Firmvorbereitung weiterhin an den Leitlinien der Diözese. Die FirmkandidatInnen sollen sich mit dem eigenen Glauben, der Bewahrung der Schöpfung und der Nächstenliebe auseinandersetzen. Zusätzlich zur Firmvorbereitung in den Pfarren (auch mit stadtweiten Treffen) haben die Jugendlichen die Möglichkeit, eine kompakte pfarrübergreifende Variante für die Firmvorbereitung zu wählen. Wir hoffen damit noch mehr junge Menschen für die Firmung begeistern zu können.
Ganz herzlich bedanke ich mich bei allen Mitgliedern des Firmteams für die gute und konstruktive Zusammenarbeit und die große Bereitschaft, viel Zeit und Energie in die Konzept-Erarbeitung zu investieren! Und ein großes Danke auch an Hermine Feurstein und Sabrina Wachter für die großartige Begleitung in diesem Prozess!