Wir feiern Silvester – das alte Jahr geht zu Ende, ein neues Jahr beginnt. Wie werdet ihr das neue Jahr begrüßen? Laut, mit Raketen und Knallfröschen, Musik und Spielen? Oder eher ruhig und besinnlich? Werdet ihr auch Rückschau halten auf das zu Ende gehende Jahr?

Am Neujahrstag feiern wir zugleich das Hochfest der Gottesmutter Maria. Wir denken an die Mutter von Jesus, durch die es erst möglich geworden ist, dass Gottes Sohn auf die Welt gekommen ist.

In der ersten Lesung, die an diesem Tag in den Gottesdiensten vorgelesen wird, erklärt Gott dem Mose, wie die Israeliten in seinem Namen gesegnet werden sollen. Dieser Segen wird auch heute noch in den Kirchen gespendet:
„Der Herr segne dich und behüte dich. Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig. Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Frieden.“

Vielleicht mögt ihr euch am Jahresbeginn auch in der Familie segnen: Macht euch gegenseitig mit Weihwasser ein Kreuz auf die Stirn und sprecht euch – zum Beispiel mit den Worten aus der Lesung - den Segen Gottes zu.

Weitere Impulse für Familien zum Jahreswechsel findet ihr unter folgenden Links:
Advent - Familien feiern Feste und
Silvester feiern - einmal anders!.

Wir wünschen euch von Herzen ein gutes und gesegnetes neues Jahr 2022!
Elisabeth Schubert