Heute ist nochmal ein Feiertag – der letzte in der Reihe der Weihnachtsfeiertage. Es ist der Tag der Hl. Drei Könige. In der Kirche heißt dieser Festtag aber eigentlich „Erscheinung des Herrn“.

Wir denken an diesem Tag daran, wie die Sterndeuter aus dem Osten das kleine Jesuskind im Stall in Bethlehem besucht haben. Die wertvollsten Dinge, die es zu dieser Zeit überhaupt gegeben hat, haben sie dem Gottessohn mitgebracht: Gold, Weihrauch und Myrrhe.

Weihrauch haben auch die Sternsinger dabei, die heuer wieder von Haus zu Haus ziehen, den Segen bringen und Spenden für Menschen in den ärmsten Ländern der Welt sammeln.

Das diesjährige Schwerpunktland der Sternsingeraktion ist Brasilien. Mit den Spenden soll den indigenen Völkern in Amazonien geholfen werden.
Hier findet ihr mehr Informationen zur Sternsingeraktion 2022.

Über folgende Links findet ihr Anregungen zum Dreikönigsfest für Familien, z.B. Anleitungen für eine Haussegnung.


Elisabeth Schubert, Gemeindeleiterin St. Kolumban und St. Wendelin/Fluh