Jede der sechs katholischen Pfarren in Bregenz hat einen eigenen Pfarrgemeinderat. Dieses Gremium verantwortet und gestaltet das kirchliche Leben mit, berät den/die Gemeindeleiter:in in pastoralen Fragen und unterstützt das ehrenamtliche Engagement in den Pfarren.

Mitte März wurden die Mitglieder der Pfarrgemeinderäte neu gewählt. Am 30. März fand die konstituierende Sitzung der Gremien statt – erstmals wurde die Sitzung gemeinsam abgehalten. Pfarrer Manfred Fink – als
Moderator im Seelsorgeraum kirchenrechtlich der eigentliche Vorsitzende der Pfarrgemeinderäte – bedankte sich bei den 50 neu gewählten Mitgliedern für ihr Engagement und für ihre Bereitschaft, die kommenden fünf Jahre in diesen Gremien mitzuarbeiten.

Da Pfarrer Fink nicht in allen Räten dabei sein kann, delegiert er in der Praxis Aufgaben an die jeweiligen Gemeindeleiter:in. Das sind Pfarrer Arnold Feurle für die Pfarre Herz Jesu, Diakon Gerold Hinteregger für St. Gallus, Thomas Berger-Holzknecht für  Mariahilf und Elisabeth Schubert für die Pfarren St. Kolumban und St. Wendelin/Fluh. Pfr. Fink selber ist Gemeindeleiter in St. Gebhard. / Gerold Hinteregger