Die Wüstenmönche und ihre Weisheit als Begleiter in schwierigen Lebenslagen.

Die Wüste als Bild für schwierige Lebensphasen, wenn wir an unsere Grenzen stoßen und herausfordernde Situationen Kraft kosten. Die Wüstenväter und -mütter als Menschen, die davon erzählen, wie man durch „wüste Zeiten“ kommt und Krisen überwindet. Ihre lebenspraktischen Weisheiten sind dabei alles andere als entrückt oder lehrmeisterlich, sondern treffen uns in unserer Menschlichkeit und sind sehr alltagstauglich. Thematisch ansprechend geordnet und mit passenden Farbfotos ergänzt ist das Buch ein bereichernder Begleiter durch alle (nicht nur Krisen-) Zeiten.

Peter Hohler, geboren 1988, ist Theologe und Pastoralpsychologe. Beim Studium in Jerusalem lernt er die Wüste und die Wüstenväter kennen und lässt sich von ihrer bodenständigen Spiritualität inspirieren.


Peter Hohler, Durch wüste Zeiten.  

Die Wüstenmönche und ihre Weisheit als Begleiter in schwierigen Lebenslagen. 
Echter Verlag, 2022. 
120 S., 17,40

Elisabeth Fenkart