Zeit: Dienstag, 23.02.2021 von 19:00 bis 20:30
Ort: Online via ZOOM (Seelsorgeraum Bludenz)

Gott suchen und finden in allen Dingen: Exerzitien-im-Alltag (Gebetsübung) laden zu einem persönlichen und gemeinschaftlichen geistlichen Weg mitten im Alltag ein. Sie sind eine intensive Zeit des Gebets und der Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben und Leben. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Es braucht nur Sie selbst.

Beginn und gemeinsame Treffen für die Exerzitien im Alltag:
1. Treffen via ZOOM: DI 23.2. 19.00 Uhr
2. Treffen via ZOOM: DI 2.3. 19.00 Uhr
3. Treffen via ZOOM: DI 9.3. 19.00 Uhr
4. Treffen via ZOOM: DI 16.3. 19.00 Uhr
5. Treffen via ZOOM: DI 23.3. 19.00 Uhr

Warum Exerzitien?
Sie wollen Ihrer Gottesbeziehung eine neue Chance geben, erneut entdecken oder vertiefen? Die Exerzitien können dafür eine Chance sein.

Was sind Exerzitien im Alltag?
Exerzitien sind geistliche Übungen. Voraussetzung ist, dass wir uns täglich auf eine Zeit der Stille einlassen.

Was kosten Exerzitien im Alltag?
Die Begleitung ist kostenlos. Wir verwenden die Impulse "Versöhnung lässt leben" und diese Mappe kann für € 10,- erworben werden.

Wer begleitet die Exerzitien im Alltag?
Dieses Angebot wird in der Katholischen Kirche im Lebensraum Bludenz online angeboten.
Geistliche Begleitung durch Thomas Folie (Pastoral- und Gemeindeleiter in Bludenz).

Wie erfolgt der wöchentliche Austausch in den Kleingruppen?
Austausch über die vergange Woche in der Kleingruppe. Kein Redezwang. Die Gruppe stärkt sich in diesem gemeinsamen Weg.
Zusätzlich Einzelbegleitung und Austausch durch Thomas Folie oder andere Geistliche Begleiter*Innen möglich.

Mehr über Exerzitien im Alltag
"Exerzitien im Alltag" sind der Versuch, Christ sein im wirklichen Leben einzuüben. Alle Situationen, Ereignisse, Begegnungen, Tatsachen Fragen, Verhaltensweisen, Reaktionen, Ängste und Hoffnungen lerne ich ruhig und wach anzuschauen, im Licht Gottes und des Evangeliums zu entschlüsseln und im Glauben zu leben. Menschen, die dies versuchen sind immer wieder erstaunt, wie aufregend, lebendig und gelingend ihr Leben wird und wie unmerklich an die Stelle eines lustlosen Daseins die Freude an Gott, eine Lust am Glauben und die Bereitschaft zur Nächstenliebe treten kann.

Papst Benedikt XVI. schreibt dazu: „Exerzitien sind Einübung ins Christsein, Üben der Existenz im Glauben. Weil aber Christsein nicht irgendeine Spezialkunst neben anderen meint, sondern einfach das recht gelebte Menschsein selbst, könnten wir auch sagen: Wir wollen die Kunst des richtigen Lebens „üben“ – Wir wollen die Kunst der Künste, das Menschsein besser erlernen.“
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Diözese Feldkirch

Geistliche Begleitung, Anmeldung, Fragen, Ablauf:
Thomas Folie, MA
Pastoralleiter in der Katholischen Kirche im Lebensraum Bludenz
Gemeindeleiter der Pfarre Hl. Kreuz Bludenz
Mobile: 0676832408167
E-Mail: thomas.folie@kath-kirche-lebensraum-bludenz.at

Thema: Exerzitien im Alltag
Uhrzeit: 23.Feb..2021 07:00 PM Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/83528335511?pwd=dVVFaWY2YVcrb3llcGhYTXNTSCsxdz09

Meeting-ID: 835 2833 5511
Kenncode: 972388
Schnelleinwahl mobil
+43720115988,,83528335511#,,,,*972388# Österreich
+431206093072,,83528335511#,,,,*972388# Österreich

 

A) Meine Gebetszeit – eine Orientierung

1. ICH BEREITE MICH AUF MEINE GEBETSZEIT VOR

2. ICH BETE MEIN ANFANGSGEBET

Herr, ich sitze vor Dir, aufrecht und entspannt.
In diesem Augenblick
Lasse ich alle meine Pläne, Sorgen und Ängste los.
Ich lege sie in Deine Hände.
Herr, ich warte auf Dich.
Du kommst auf mich zu.
Du bist in mir, durchflutest mich mit Deinem Geist.
Du bist der Grund meines Lebens.
Öffne mich für deine Gegenwart, damit ich immer tiefer erfahre, wer Du bist
und was Du von mir willst.
Amen.

3. MEIN IMPULS FÜR HEUTE

  • Ich lasse mich auf den heutigen Impuls ein.
  • Nur das ist wichtig, was mich anspricht und in mir Regungen auslöst.

4. MEIN GEBET

  • Ich erzähle in meinen Worten Gott was mich berührt oder ärgert. Alles darf ich ihm sagen und ehrlich mit ihm reden wie mit einem Freund oder Freundin.

5. ABSCHLUSS

  • Ich beende meine Gebetszeit mit einem Kreuzzeichen oder einen für passenden Abschluss.