Hoch oben im Stadtteil Rungelin (ehemaliges bäuerliches Dörfchen) steht das schmucke St. Antoniuskirchlein. Es wurde im Jahre 1668 zu Ehren des hl. Antonius von Padua errichtet. Die auffallend gute Pflege des Gebäudes und der Inneneinrichtung lässt den Besucher erahnen, was dieses Gotteshaus auch heute noch den Bewohnern von Rungelin bedeutet. So ist es geradezu selbstvertsändlich, dass ein neuer Erdenbürger dieses Stadtteils in der St. Antoniuskirche getauft wird. Gottesdienste unterschiedlichster Form werden regelmäßig angeboten.

Weitere Infos zur Kirche finden sie hier.