Um das Jahr 1300 entstand in Bludenz ein Bürgerspital. Daneben wurde, wie damals üblich, eine Kirche errichtet. Deshalb heißt diese Kirche im Volksmund auch Spitalskirche. In Bludenz ist sie auch bekannt unter dem Namen "Dreifaltigkeitskirche". Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahre 1472 anlässlich der Weihe durch den Churer Weihbischof. Bei den Stadtbränden in den Jahren 1491, 1638 und 1682 wurde die Spitalskirche stets in Mitleidenschaft gezogen. Die festen Mauern hielten jedoch stand, so dass jedes Mal instand gesetzt werden konnte. Heute wird in der Dreifaltigkeitskirche regelmäßig Gottesdienst in unterschiedlicher Form gefeiert.

Weitere Infos zur Kirche finden Sie hier.