Am 1. Adventsonntag, dem 29.11.2015 wurde beim Gottesdienst Bertram Bolter für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Pfarre Heilig Kreuz geehrt. Es war für Pfarrer P. Adrian wichtig, dies im Rahmen des Pfarrgottesdienstes zu tun, denn eine Pfarrgemeinde lebt vom Ehrenamt, von Menschen, die ihre Charismen, die sie von Gott erhalten haben, einsetzen, weitergeben und so zu einer lebendigen Pfarrgemeinde beitragen.

Wie Pfarrer P. Adrian in seiner Laudatio sagte, ist Bertram Bolter eine dieser Personen, die seit vielen Jahren sich ehrenamtlich für unsere Pfarrgemeinde einsetzt und dafür möchte er ihm heute für seinen langjährigen Einsatz Danke sagen. Dass ein solcher Einsatz möglich ist, dafür braucht es auch Menschen, die einem den Rücken stärken, ja mithelfen und mitarbeiten und das tut seine Frau Vroni und seine Familie. Deshalb gilt es auch der Familie und vor allem seiner Frau Vroni Danke zu sagen.

Bertram Bolter ist in unsere Pfarre als Ministrant eingestiegen. Er war dann über 10 Jahre Ministrantenführer, wurde später in den Pfarrgemeinderat gewählt, dem er 25 Jahre angehörte. Bertram war es immer wichtig mit Menschen in Kontakt zu sein, Möglichkeiten für die Begegnung im Miteinander zu schaffen, deshalb hat er auch das Pfarrfestteam aufgebaut und viele Pfarrfeste organisiert. Er ist über 30 Jahre als Nikolaus unterwegs und steht der Nikolausaktion seit 2002 vor.  Auf Grund seines Organisationstalentes wurde er dann  in den Pfarrkirchenrat berufen, wo er unter anderem die Leitung des  Renovierungsausschusses der St. Laurentiuskirche innehatte sowie im Bauausschuss des neuen Pfarrzentrums „Zemma“ mitarbeitete. Darüber hinaus ist er, neben vielen anderen ehrenamtlichen Aufgaben, aktiv im Franziskanerkloster bei den verschiedensten Aktivitäten führend im Einsatz, wie beim traditionellen Klosterfest, Mitorganisator beim Klostermarkt oder dem Adventmärktle, um nur einige zu nennen. Das alles macht er neben seinem verantwortungsvollen Beruf als Geschäftsführer des Kolpinghauses Bregenz. Nun scheidet er auf eigenen Wunsch nach 24 Jahren als Pfarrkirchenrat aus. Dafür möchten wir ihm, wie Pfarrer P. Adrian sagte,  heute für seinen vielfältigen, ehrenamtlichen Einsatz in unserer Pfarrgemeinde ein großes Vergelt´s Gott sagen, ihm danken für sein großes Engagement, aber auch seiner Frau Vroni, die ihn immer unterstützte. Im Namen der Pfarrgemeinde überreichten den beiden der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Christoph Rinderer und seine Stellvertreterin Inge Naier ein kleines Präsent und die Gottesdienstbesucher bedankten sich mit einem kräftigen Applaus.

Pfarrer P. Adrian hofft jedoch, wenn Bertram Bolter nun als Pfarrkirchenrat abtritt, dass er aber weiterhin in seinen vielfältigen ehrenamtlich Tätigkeiten in unserer Pfarre und im Kloster mitarbeitet und seine Talente zur Verfügung stellt.