Pfarrgemeinderätin Simona Marinier freute sich ganz besonders den neuen Kaplan Mathias Bitsche im Auftrag von Pfarrer Pater Adrian, der zur Pfarreinführung in Tschagguns war, anlässlich des Familiengottesdienstes zum Schulstart begrüßen zu dürfen. Der Altarraum war mit vielen Regenschirmen geschmückt, sie wollten aufzeigen, dass Gott wie ein Schirm über uns wacht.

Zum Einstand überreichten die Pfarrgemeinderäte Simona Marinier und Roland Schelling Kaplan Mathias eine Schultüte mit guten Wüschen von Kindern, Eltern und Pfarrangehörigen und gefüllt mit praktischen Utensilien. Sie hoffen, dass er sich in unserer Pfarre wohl fühlt und gut aufgenommen wird.  Die anwesenden Kinder, Eltern und Gottesdienstbesucher unterstrichen dies mit einem herzlichen Applaus. Kaplan Mathias freute sich über diesen herzlichen Empfang, er musste aber auch mitteilen, dass er nicht durchgehend in der Pfarre sein wird, sondern nur an den Hochfesten, da er noch in Rom studiert. In seiner Predigt nahm er Bezug auf die aufgestellten Schirme und er ermunterte die Kinder, aber auch die Eltern und Erwachsenen immer auf den Schirm Gottes zu vertrauen, der uns vor Regen und Wind schützt, denn Gott ist mit uns immer unterwegs, ihm können wir immer vertrauen. Musikalisch umrahmt wurden wurde der Gottesdienst wieder von der Musikgruppe um Dir. Thomas Greiner mit Davidliedern. Nach dem allgemeinen Segen wurden dann noch die Kinder von Kaplan Mathias und Kaplan Gabriel mit einem persönlichen Einzelsegen verabschiedet. Das Familienliturgieteam überreichte gleich die Einladung zum Familiengottesdienst am 8. Oktober und jedes Kind durfte ein Schirmlein als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Ein ganz besonderer Dank gilt wieder dem Familienliturgieteam für die Vorbereitung dieses Gottesdienstes und schöne Gestaltung. Dringend gesucht werden Eltern, Mütter oder Väter, die mitarbeiten möchten. Sie können sich im Pfarramt, bei Pfarrer Pater Adrian oder Kaplan Gabriel melden.