Das Singen vor der Krippe in der Franziskanerkirche am Fest der Unschuldigen Kinder ist immer ein besonderes Erlebnis und jedes Jahr sind es mehr Kinder, die mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden kommen.

Guardian Pater Makary freute sich, dass so viele gekommen sind, die Kirche war voll und er dankte ihnen von ganzem Herzen. Die Mütter Beate, Mäggi und Sandra mit ihren Kindern umrahmten musikalisch wieder die Feier mit Weihnachtsliedern und als Überraschung erzählte Frau Anna dazwischen Weihnachtsgeschichten. Pater Makary nahm Bezug auf den Ordensgründer, den Heiligen Franz von Assisi, der die erste Krippe baute. Jedes Kind erhielt dann am Schluss den Segen und als Geschenk gab es die beliebten Kapuzinerringle, sowie zur Stärkung heißen Tee und Kekse.

Heinz Seeburger, Klostervater