Das Singen vor der Krippe in der Franziskanerkirche mit den Kindern ist immer etwas Besonderes. In diesem Jahr mit Pater Bonifatius und wieder mit den Müttern Beate, Mäggi und Sandra mit ihren Kindern, die zum Singen animierten.

Viele Kinder sind mit ihren Eltern und Großeltern wieder zum Singen vor der Krippe am Fest der Unschuldigen Kinder in die Franziskanerkirche gekommen. Pater Bonifatius freute sich, dass so viele Kinder gekommen sind und dankte für das Kommen. Mit viel Fingerspitzengefühl kam er mit den anwesenden Kindern ins Gespräch und versuchte das Wesentliche des Weihnachtsfestes den Kindern näher zu bringen. Dazwischen haben die Müttergruppe um Beate, Mäggi und Sandra mit ihren Kindern die Feier mit Weihnachtsliedern musikalisch umrahmt. Am Schluss der Feier erhielten die Kinder von Pater Bonifatius, Pfarrer Pater Adrian und Guardian Pater Makary den Segen sowie die beliebten Kapuzinerringle. Anschließend gab es dann noch auf dem Vorplatz zur Stärkung einen heißen Tee mit Kekse.

Heinz Seeburger, Klostervater