Zuerst: Herzlich willkommen!
Derzeit gelten folgende Regelungen bei den Gottesdiensten:

− Ein Willkommensdienst mit Personen aus Ihrer Pfarre wird Sie am Kircheneingang empfangen und mit den neuen Abläufen vertraut machen.
− Für das Betreten und Verlassen von Kirchenräumen ist es Pflicht, Mund-Nasen-Schutz (Maske, Schal, Tuch) zu tragen (dies gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr). Wir bitten die Gläubigen, einen solchen Mundschutz selbst mitzubringen. Der Mundschutz kann beim Platz und beim Kommuniongang abgenommen werden.
− Beim Kircheneingang sind Desinfektionsmittelspender bereitgestellt. Bitte benutzen Sie diese beim Eintreten und beim Verlassen der Kirche.
− Die Plätze im Kirchenraum sind speziell gekennzeichnet. In jedem Fall ist in der Kirche ein Abstand von mindestens 1 Metern von anderen Personen, mit denen nicht im gemeinsamen Haushalt gelebt wird, einzuhalten.
− Wir bitten Sie, größere Menschenansammlungen vor und nach den Gottesdiensten vor den Ein- und Ausgängen zu vermeiden bzw. gut auf den gebotenen Abstand zu achten.
− Die Körbchen für die Kollekte werden nicht durch die Reihen gereicht, sondern am Ausgang aufgestellt.
− Als Friedenszeichen sind das gegenseitige Anblicken und Zuneigen und die Zusage des Friedens möglich.
− Leider stellt das gemeinsame Beten und Singen ein erhöhtes Risiko für die Verbreitung des Virus dar. Daher ist es notwendig, die in den Gottesdiensten vorgesehenen Gelegenheiten, gemeinsam zu beten und zu singen auf ein Minimum zu reduzieren.
− Bei der Kommunionspendung sind aus hygienischen Gründen folgende Regeln einzuhalten. Bitte halten Sie Abstand beim Kommuniongang. Die Worte „Der Leib Christi“ – „Amen“ entfallen. Es ist nur Handkommunion möglich. Zwischen dem Kommunionspender und dem Kommunionempfänger ist der größtmögliche Abstand einzuhalten. Es ist darauf zu achten, dass sich die Hände der Kommunionempfänger und Kommunionspender nicht berühren.

− Grundsätzliches: Katholikinnen und Katholiken sind weiterhin von der Sonntagspflicht entbunden. Wer die Möglichkeit hat, ist weiterhin eingeladen, die vielfältigen Angebote via Radio, Internet und TV zum Mitfeiern des Sonntagsgottesdienstes wahrzunehmen. Es ist jetzt nach wie vor die Zeit der Hauskirche. Die Diözese bietet unter www.kath-kirche-vorarlberg.at/liturgieboerse konkrete Unterstützung für die Feier von Gottesdiensten oder kleinen Andachten zuhause.

Trotz dieser teils starken Einschränkungen freuen wir uns, dass die gemeinsame Feier des Gottesdienstes in den Pfarren möglich ist.

Dienste gesucht!

Die Corona-Krise verlangt uns allen viel ab und ist leider noch lange nicht überstanden. Dennoch kommt es zu Lockerungen und so werden ab 15. Mai 2020 öffentliche Gottesdienste und pfarrliche Veranstaltungen, unter Einhaltung der Richtlinien, wieder begrenzt möglich sein.

Um unter diesen Auflagen würdevoll & gesetzlich korrekt Gottesdienst feiern zu können, benötigen wir einige Dienste, die wir derzeit nicht alle abdecken können. Wenn es euch möglich ist (bzw. wenn ihr Menschen kennt) in Eigenverantwortlichkeit und im Rahmen eurer zeitlichen Möglichkeiten Dienste zu übernehmen:

Willkommensteam:

  • Menschen am Kircheneingang willkommen heißen
  • Zur Sitzplatzbegleitung
  • Austeilung Mund-Nasenschutz

Desinfektionsteam:

  • Nach dem Gottesdienst sensible Stellen in der Kirche zu desinfizieren

Gottesdienstgestaltung:

  • Musikalische Gestaltung und/oder inhaltliche Gestaltung
  • Vorbereitungen vor dem Gottesdienst z.B. Mesner
  • Lektoren und Kommunionshelfer

Wann? Jeden Samstag 18:00 Uhr und Sonntag 10:30 möglich
Wo? In der Hl. Kreuzkirche Bludenz
Wie? Einschulung jeweils eine Stunde vor dem Gottesdienst bzw. in Absprache
Wer? Jede Frau und Mann mit seinen Fähigkeiten & Möglichkeiten
Was? Gemeinsam Gottesdienst feiern bedeutet Danksagung  

Rückmeldung und Kontakt, unter:
Thomas Folie, MA
Pastoralleitung in der Katholischen Kirche im Lebensraum Bludenz
Mobile: 0676832408167
E-Mail: thomas.folie@kath-kirche-lebensraum-bludenz.at

Die Leitung der Katholischen Kirche im Lebensraum Bludenz
Pfarrmoderator P. Guido, Organisationsleitung Astrid Honold, Pastoralleitung Thomas Folie