Im Monat Februar findet wieder die alljährliche Haussammlung für das Franziskanerkloster statt. Die Patres bitten um entsprechende Unterstützung. Ihr Wunsch ist es, dass heuer der Kirchenraum ausgemalt und die Lourdes-Kapelle renoviert wird.

Das Kloster ist in unserer Stadt und Region für viele Menschen eine wichtige spirituelle Oase des Glaubens und ein Ort der Begegnung ganz im franziskanischen Geist ist.

Die Patres, Makary, Guido und Bonifatius, bemühen sich für alle Menschen dazu sein, sei es bei den täglichen Gottesdiensten und verschiedenen Angeboten während des Jahres im Kloster, zur Spendung des Bußsakramentes, zum persönlichen Gespräch, zur Begegnung im Miteinander; darüber hinaus in der Krankenhausseelsorge und im Sozialzentrum und vermehrt in der Aushilfsseelsorge, nachdem es immer weniger Priester gibt und Pfarrverbände bzw. Seelsorgeräume entstehen.

Es müssen aber auch immer wieder in dem über 370 Jahren alten Klosters Reparaturen und Sanierungsarbeiten durchgeführt werden. Im letzten Jahr wurde unter anderem ein neues Hoftor installiert. Dringend notwendig ist jedoch das Ausmalen des Kirchenraumes, das man 2019 in Angriff nehmen möchte.

Damit dies bewerkstelligt werden kann, sind die Franziskaner auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Sie schätzen diese Unterstützung sehr und möchten allen für ihre größere oder kleinere Spende bei der Haussammlung ein herzliches Vergelt’s Gott sagen. Entsprechende Zahlscheine werden im Seelsorgeraum Bludenz per Postwurfsendung an die Haushalte gesandt und in den Besitzerpfarrgemeinden in den Kirchen aufgelegt. Wenn Sie Mitglied des „Freundeskreises Franziskanerkloster Bludenz“ mit dem Mitgliedsbeitrag von 25,00 € im Jahr werden, helfen Sie zu einer besseren Finanzplanung für den Erhalt des Klosters.

Die Franziskaner danken jedenfalls jetzt schon für die wohlwollende Unterstützung und werden auch weiterhin für alle Menschen da sein, im Kloster, in der Aushilfsseelsorge und rund um die Uhr für die Patienten im Krankenhaus.

In diesem Sinne ein herzliches Vergelt’s Gott für die Unterstützung bei der Haussammlung 2019.

Heinz Seeburger, Klostervater

 Folder Haussammlung 2019

Brief für Mitglieder des Freundeskreises