Als am 11. März alle Gottesdienste abgesagt wurden, hat das Leitungsteam des Seelsorgeraumes Bludenz, in Absprache mit den Pfarrgemeinderäten, Pfarrkirchenräten und Mesnern, die Aktion „Glockenläuten zur Gebetsteinladung für zu Hause“ ins Leben gerufen.

Unser Anliegen war es, die Menschen durch das Glockenläuten, täglich um 18.00 Uhr, an die Gemeinschaft, die wir trotz der körperlichen Distanz sind, zu erinnern. Das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und der Gewissheit, dass gerade jetzt, in diesem Moment, sich Menschen des ganzen Seelsorgeraumes im Gebet verbinden hörbar Ausdruck zu verleihen.

Unterstützt wurde diese Aktion durch „Gebetskärtchen“ auf denen wir das Tagesevangelium, einen Vers daraus und ein Gebet abgedruckt haben.

Verteilt wurden diese „Kärtchen“ über WhatsApp, über unsere Facebookseite „Wir sind für dich da - im Seelsorgeraum Bludenz“ und über die Homepage.

Da ab heute wieder Gottesdienste möglich sind, werden wir um 18.00 Uhr zum letzten Mal dieses Gebet versenden. In der Hoffnung, dass wir eine Anregung und Hilfestellung für das Gebet zu Hause zur Verfügung stellen konnten, die von den Menschen nun selbständig weitergetragen wird.